SEIZEWELL
Die Space-Sim Community
zur Hauptseite Forum Downloads Chat
GalerieShop Gästebuch Impressum



* Anmelden   * Registrieren

* FAQ  * Suche

Aktuelle Zeit: Fr 20 Apr, 2018 10:49 pm

 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Kinguin Sid Meier’s Civilization VI 300x250



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Autor Nachricht
   
 Betreff des Beitrags: Re: X2: Detailfragen
BeitragVerfasst: Fr 08 Mär, 2013 6:00 pm 
Offline
Rekrut
Benutzeravatar

Registriert: So 17 Feb, 2013 4:30 pm
Beiträge: 50
Lieblings X-Titel:
hehe, jetzt haben wir wohl knapp aneinander vorbeigeschrieben, bzw. gleichzeitig ! :-D
Da bin ich ja froh, daß die Unihändler in Yogis Welt nicht ständig den Xenonsektoren und den marodierenden Khaakbanden ausgesetzt sind .... (das hat mich im klassischen X2 immer abgeschreckt)

Nun gut, ich bin gespannt - viel Spaß bei der Party !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
BeitragVerfasst: Sa 09 Mär, 2013 11:58 am 
Offline
Scharfschütze
Benutzeravatar

Registriert: Di 05 Jun, 2012 7:08 pm
Beiträge: 359
Wohnort: Expostadt
Lieblings X-Titel:
Also gut, Badolges,

dann folgen jetzt ein paar Gedanken von mir. Früher setze
ich in der Spielen in alles Fabriken die reguläre Egosoft
Handelssoftware ein, reservierte je einen Frachter pro
Ware und alles lief wunderbar. Solche Frachter brauchen
bei Kreisläufen nur 3MW Schilde und keine Waffen, weil
man die Fabriken auf engstem Raum setzt und die Frachter
äußerst selten fliegen. Und Ersatz ist billig.

Heute ergeben sich andere Möglichkeiten mit den bei
Softwarepaketen "Handelserweiterungskit MK1 (ehemals
BPH-Erweiterungskit MK1) v1.40.06
" und der "Waren-
logistiksoftware MK1 (ehemals Kri’Me SAS
Stations Ausliefer Service) v9.2
"

Trotzdem ist Deine erste Aufgabe, sinnvolle Standorte für
Fabriken zu finden. Ich kenne Yogis Universum nicht, aber
prinzipiell ist es immer dasselbe. Zuerst mußt Du Mangel
erkennen. Im unveränderten Universum ist es vor allem
die Energiezelle, die überall fehlt. Ein Völker SKW kann
gerade einmal vier Fabriken sicher versorgen. Geh in die
Sektoren und zähle einfach durch. Sehr oft fehlen eklatant
viele SKW, wie z.B. in den nordwestlichen boronen Sektoren.
http://www.x-lexikon.xibo.at/wiki/index ... rgiezellen

Bei SKW gibt es zwei Arten, mit Kreislauf und ohne. Man
beginnt nach Sektoren mit guter Kristallversorgung zu
suchen. Da bietet sich z.B. für das erste SKW der Sektor
Hafen der Ruhe an. Die SKW ohne Kreislauf benötigen
eines schnelles Einkaufsschiff, idealerweise einen Split
Leguan. Der bekommt die Software Handelserweiterungs-
kit MK1, man stellt den Einkaufsradius auf 1-2 Sektoren,
und hat seine Ruhe. Der Verkauf der EZ ist problematischer.
Erst ab Stufe 6 verkaufen die Frachter mit dieser Software.
Man kommt bei der ersten SKW nicht umhin, die normal
Handelssoftware zum Verkauf zu nutzen. Die ist aber
strunzen blöd und überprüft beim Verkauf nicht, wie der
Preis in der Fabrik ist. Außerdem fliegen mehrere Verkaufs-
schiffe gerne dieselbe Fabrik an.

Verkaufspreis sollt 21cr sein und nimm drei Verkaufsfrachter
unterschiedlicher Rassen mit je ca. 1000 Frachtraum. Ein
Demeter, ein Merkus und ein Delfin. Weil die Schiffe
unterschiedlich schnell fliegen werden sie nicht auf Dauer
dieselben Kunden anfliegen. Außerdem müssen es soviel
Frachter sein, dass das Lager hin und wieder leer ist, damit
die Schiffe Wartezeiten haben. Je nach Sektor und Radius
brauchst Du 1-4 Verkaufsfrachter.

Nachdem Du nun 10 MK3 Händler und 10-20 SKW ohne
Kreislauf gebaut hast (je nach EZ-Versorgung in Deinem
Universum) kommen wir zum nächsten Schritt im nächsten
Beitrag.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
 Betreff des Beitrags: Re: X2: Auswahl von Transportern
BeitragVerfasst: Sa 09 Mär, 2013 12:38 pm 
Offline
Scharfschütze
Benutzeravatar

Registriert: Di 05 Jun, 2012 7:08 pm
Beiträge: 359
Wohnort: Expostadt
Lieblings X-Titel:
Ganz wichtig ist die Auswahl der richtigen Transporter für den richtigen Zweck.
Transporter sind unverschämt teuer, sobald man ihnen große Schilde und
viel Frachtraum gibt. Darum lohnt sich am Anfang mit chronischem Geld-
mangel eine sehr durchdachte und schlanke Ausstattung. Das Dumme ist,
dass sich das Spiel, der Reichtum und die Situation je nach Fabrik, Sektor
und Zeit verändert.

Ich halte, trotz vieler spöttischer Bemerkungen, Schilde in Frachtern für
völlig überbewertet. Wenn ein Khaakbomber ein Schiff angreift, ist es
verloren, Ausnahme sind MK3 Frachter, die einen Notsprung machen.
Gegen einen Angriff von Piraten mit Orinoko und Bayamond ist ebenso
jeder Frachter tot. Wenn die 50-75MW Schilde und Spriungantrieb haben,
kann man sie hin und wieder retten, aber trotzdem verliert man Schiffe,
die einen Wert von 1.000.000Cr darstellen können. Schiffe, die nur ein
achtel davon kosten, verliert man eben nicht acht mal häufiger.

Darum kurz eine Bewertung der Schiffe.

Teladi Geier: Absolutes Billigschiff, weil man für 118.000 Cr einen Laderaum
von 1600 Einheiten bekommt. Mit 2MW Schilden, voller Geschwindigkeit
etwas Ruder und der Software MK1 bekommt man für gut 150.000 Cr den
optimale Anfangsfrachter. Aber das Schiff ist leider für viele Dinge nicht zu
gebrauchen, weil langsam und typisches Opfer von Khaak und Piraten.

Argon Merkur: War früher mein Standardschiff, ist aber nur ein guter
Kompromiss aller Eigenschaften und eigentlich nicht zu empfehlen, aber
trotzdem gut einzusetzen. Er hat nur 900 Frachtraum und muss teuer mit
Frachtraum bestückt werden, es sei denn, er ist reiner Kreislaufversorger.
Aber bedenke, je weniger Frachtraum, umso häufiger fliegen die Schiffe
und kosten Rechnerleistung und können abgeschossen werden. Wenn man
irgendwann tausend Frachter hat, spielt das eine Rolle. Und wenn eine
Fabrik mit drei Ressourcen versorgt werden soll, ist viel Frachtraum wichtig,
weil z.B Erz oder Silizium im Schiff gebunkert wird und schnell 500 Einheiten
belegt.

Paraniden Demeter: Das ist mein Standardfrachter. Er hat 999 Fracht-
einheiten, ist damit 10% billiger als ein Merkus und fast 20% schneller.
Weiter ist er relativ gut zu bewaffnen und taugt gegen den Kampf gegen
Khaak M5 auch mit nur wenig Schilde. Die Demeter können mitwachsen.
Zuerst ohne Waffen und mit 3MW Schild als Grundschiff für alle, werden
sie, sobald sie hohe Stufen als Warenlogistiker oder MK1 Händler haben
mit mehr Schulden und Waffen ausgerüsten.

Split Kaiman: Das ist das Luxusschiff und meine Empfehlung ab der
Zeit, wenn Geld keine Rolle mehr spielt. Den Anfangsfrachtraum ist mit
600 Einheiten minimal, aber mit vollen Waffen und 25-50 MW Schilden
verliert man von denen so gut wie keine, weil sie zu schnell fliegen.

Boron Delfin:Der Frachtraum ist cool, dass Schiff für einen privaten
Versorger im TL oder für MK3 Händler witzig, aber als Fabrikfrachter zu
teuer und zu langsam. Ich nutze den so gut wie gar nicht.

Split Leguan:Das meist unterschätze Schiff überhaupt. Es ist richtig
schnell, hat massiv gute Bewaffnung, Taugt als billiges Spielerschiff zum
kapern von Orinokos und Xenon Bombern und ist der ideale Versorger
für SKW. Außerdem habe ich den oft als Kampfschiff gegen Khaak M5
und Mandalay und Bayamond eingesetzt, wenn sie 50MW Schilde haben.
Bevor man Sektorwachen hat, reicht ein voll bewaffneter Leguan, um
manuell im System für Ruhe zu sorgen. Denn gerade die Khaakcluster
mit 5 x M5 Schiffen nerven, weil sie Satelliten abschießen.

Zusammenfassung:
- für die ersten Fabriken Geier, 2MW, keine Waffen, MK1 oder Warenlogistik, kein Frauchtraumerweiterung
- dann Demeter 3-11MW, volle Waffen, MK1 oder Warenlogistik, je nach Ressourcenanzahl 0-400 Erweiterungen
- zum Schluß Kaiman in Vollausstattung mit voller Laderaumerweiterung


Zuletzt geändert von Hilo Ho am Sa 09 Mär, 2013 1:51 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
 Betreff des Beitrags: Re: X2: Schiffsoftware
BeitragVerfasst: Sa 09 Mär, 2013 1:19 pm 
Offline
Scharfschütze
Benutzeravatar

Registriert: Di 05 Jun, 2012 7:08 pm
Beiträge: 359
Wohnort: Expostadt
Lieblings X-Titel:
Mit der Software ist das ganz einfach. Gib den Versorgern einer
Fabrik einen Frachter mit MK1 Erweiterung. Stell den Radius auf
0 oder 1 ein und vergiss das Schiff. Damit ist jede Fabrik, wenn
Du dafür gesorgt hast, perfekt versorgt. Sobald die Schiffe die
Stufe 6 haben, verkaufen sie automatisch. Das kann manchmal
nerven, wenn der dumme Frachter z.B. die eigenen Cahoona
Bestände verkauft, die eigentlich für den Kreislauf gedacht sind.
Da muss man ein wenig aufpassen. Andererseits wird erst ver-
kauft, wenn relativ viele Waren vorhanden sind.

Die Warenlogistik braucht man nur in wenigen Sonderfällen.
Sie ist bei eigenen Kreisläufen ganz hilfreich, weil man Schiffe
spart und alle Fabriken gleichmäßig versorgt werden. Das ist
gerade beim Aufbau eines Kreislaufs wichtig. Ich nutze die
Warenlogistik nur für EZ und für Silizium oder Erz, welches
über mehrere Sektoren transportiert werden soll. Schiffe mit
Warenlogistik nutzen auch einen Sprungantrieb. Darum habe
ich im System einen Logistikfrachter, der Kristalle aus einer
"Notkristallfabrik" an SKW verteilt, die mal leergelaufen sind.
Leider setzen die SKW mehr Kristalle um, als eine Kristallfabrik
produziert. Und dann lassen sich mit einem Schiff 20 SKW
zusätzlich versorgen.

Wenn Du in bestimmten Systemen mehrere Kreisläufe aufbauen
willst, dann lohnt sich die Warenlogistik auch für andere Waren.
Z.B. habe ich in Menelaus Paradies je einen kompletten Kreis-
lauf für Moskitos, Wespen, 1MW-Schilde und ein Computerwerk.
Alles basiert auf Cahoona und mit vier Kristallfabriken gibt es
acht Verbraucher für Cahoona. Dort hätte ich auch je einen
Frachter für Cahoona und Agnu einsetzen können. Bedenke
aber, dass die Warenlogistikschiffe anfangs nur wenige Fabriken
beliefern können. Es nervt dann z.B. wenn so ein Versorger
abgeschossen wird und man den kompletten Handelsplan
wieder umständlich einprogrammieren muss. Darum bevorzuge
ich die MK-1 Händler.

Hat Dir das geholfen? Möchtest Du noch weitere Ideen, gerade
zum Verkauf und zur Fabrikenauswahl? Zu den SKW sei gesagt,
dass man jeweils die ersten MK1-Frachter, die Stufe 6 in Fabriken
erreicht haben dann in die SKW für die Völkerversorgung gibt.
Mit drei Demetern mit 1200 Frachtraum liegt man gut. Andere
Waren sollten idealerweise von den Völkern eingekauft werden.
Das klappt bei vielen, wie z.B. Computercomponenten, Mikro-
chips oder Kampfdrohen, man muss aber vorher genau den
Bedarf klären und die Versorgungslage betrachten. Ebenso gut
klappt das bei Sekundärwaren, die einen wie z.B. Teladium
oder Stottgewürze an geeigneter Stelle aus dem Lager gerissen
werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
 Betreff des Beitrags: Re: X2: Detailfragen
BeitragVerfasst: Sa 09 Mär, 2013 1:43 pm 
Offline
Rekrut
Benutzeravatar

Registriert: So 17 Feb, 2013 4:30 pm
Beiträge: 50
Lieblings X-Titel:
Vielen Dank für diese sehr ausführlichen Hinweise !
Bin gerade - mit Frühstückspause zwischendurch - mit dem Lesen fertig :-D !
Tja, vieles hat man in all den Jahren schon öfter gehört, die Kontroversen um die Schilde, genau wie der "Geheimtip", den Leguan zu fliegen.

Und ja, es hilft, vielen Dank.
Ich schreib gleich noch was, bin hier zwischenzeitlich etwas abgelenkt usw. ...

so, jetzt editier ich das hier noch ein wenig (etwas mehr Ruhe zum Schreiben gerade):

Ich muß´mal weit ausholen, "in generalis" sozusagen :-D
    Das Yogi-Universum unterscheidet sich z.T. erheblich vom ursprünglichen, denn
    die Völkergebiete sind viiiiiel größer und komplett zusammenhängend
    sämtliche Sektoren sind anders und neu aufgebaut
    ich konnte noch keine einzige Piratenbasis außerhalb deren eigener Sektoren (!) entdecken
    es gibt KEINE Khaak-Angriffe
    es gibt deutlich mehr Kristallfabriken als ursprünglich

hmmmm...irgendwie ist der Listen-code hier seltsam umgesetzt *frickel*

geht gleich weiter

So, jetzt erstmal kurz, was ich mir vorgenommen habe (wenn das nicht mal wieder zuviel ist ... :roll: ):
Eine Karte des Yogi-Universums basteln
wg. des Kuddelmuddels in meinen Handelssoftware-Versionen und dem auf diesem PC unrestaurierbaren X2 werde ich auf dem 2. Rechner eine komplette saubere Neuinstallation machen.

Ich habe zum einen eine sehr schöne original-story ohne "modified", in der naturgemäß viel Arbeit und Flugzeit drinsteckt. Dort ist mein Zentrum in Rhonkars Wolken; ich habe insgesamt über 30 Fabriken, knapp über 50 Frachter aller Klassen und Bauarten (viele erbeutete Piris dabei). Es gibt eine Nemesis - mein Lieblings-M6 - , einen Adler, 2 erbeutete Khaak-M3, eine Barracuda und n bißchen Xenon-Gerümpel.

Zum anderen spiele ich hier&jetzt das Yogi-Mega-Universum, habe mir da natürlich auch ein wenig "Anschubfinanzierung" per gescripteter Dickschiffe besorgt. da eh das "modified"-tag zu lesen ist. Außerdem wollte ich nicht mit dem Discoverer wochenlang EZs und Sonnenblumen durchs All schleppen und Taxi spielen.
Dazu später noch mehr ; --> Mittag ! :-D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
 Betreff des Beitrags: Re: X2: Detailfragen
BeitragVerfasst: Sa 09 Mär, 2013 5:39 pm 
Offline
Scharfschütze
Benutzeravatar

Registriert: Di 05 Jun, 2012 7:08 pm
Beiträge: 359
Wohnort: Expostadt
Lieblings X-Titel:
Übrigens gibt es jetzt wieder den link zur
Erklärung der Software. Solltest Du lesen:
http://www.seizewell.de/x2/erweiterungen.php


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
 Betreff des Beitrags: Re: X2: Detailfragen
BeitragVerfasst: Sa 09 Mär, 2013 6:01 pm 
Offline
Rekrut
Benutzeravatar

Registriert: So 17 Feb, 2013 4:30 pm
Beiträge: 50
Lieblings X-Titel:
Das ist ja ganz hervorragend gemacht ! Danke, Danke, ich lese und werde gleich mal X2 anwerfen, um zu sehen, was ich da machen + verbessern kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de