SEIZEWELL
Die Space-Sim Community
zur Hauptseite Forum Downloads Chat
Galerie Gästebuch Impressum



* Anmelden   * Registrieren

* FAQ  * Suche

Aktuelle Zeit: Mi 23 Mai, 2018 12:40 am

 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Kinguin Sid Meier’s Civilization VI 300x250



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Autor Nachricht
   
 Betreff des Beitrags: Egosoft´s neue Presentation von X4
BeitragVerfasst: Do 14 Dez, 2017 4:10 pm 
Offline
Harmlos

Registriert: Fr 23 Mär, 2007 4:47 pm
Beiträge: 6
Lieblings X-Titel:
https://www.egosoft.com/news/current_de.php#news1067


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
BeitragVerfasst: Di 19 Dez, 2017 1:32 am 
Offline
Scharfschütze

Registriert: Di 01 Jan, 2008 6:55 am
Beiträge: 354
Lieblings X-Titel: X³ - Terran Conflict
Was mich schon etwas schockiert hat:
-die Schiffe sehen eher aus wie in X Rebirth. Nicht ganz so mein Fall..
-sie finden es waren in X³ zu viele Schiffsmodelle und in Rebirth *vielleicht* zu wenig? Oh weh..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
BeitragVerfasst: Fr 29 Dez, 2017 9:26 am 
Offline
Senior-Schütze

Registriert: So 02 Feb, 2014 10:15 pm
Beiträge: 228
Bilder: 0

Wohnort:
Lieblings X-Titel: ***modified***
Zumindest versuchen sie wieder einen Teil der X-Reihe daraus zu machen :)

Gut, dass es zu viele Schiffstypen gab, finde ich jetzt absolut nicht, daher spiel ich TC am liebsten mit Xtended Mod, aber das ist wohl Geschmacksache. Ebenso die Highways, mit denen konnt ich mich nicht wirklich anfreunden, der hier vorgestellte Beschleuniger wirkt in meinen Augen da schon besser.

Alles in Allem bleibt nur abzuwarten, was da noch draus wird.

_________________
Zocker werden nicht älter - Sie steigen eine Stufe auf!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
BeitragVerfasst: Fr 29 Dez, 2017 11:13 am 
Offline
Ausbilder
Benutzeravatar

Registriert: Di 13 Mär, 2012 2:02 pm
Beiträge: 830
Lieblings X-Titel:
Die Aussage mit den zu vielen Schiffstypen hört sich ein wenig nach Stöhnen über zu viel Arbeit an, wer sollte sich sonst daran stören bzw. was gäbe es für einen Grund. Man schaue sich nur mal die vielen Autotypen an, es ist doch immer gut wenn man eine große Auswahl für alle Geschmäcker hat. Wem das nicht gefällt empfehle ich eine Zeitreise zurück in die DDR: Trabant , Skoda, Lada, Wartburg .... oder Westverwandschaft :yeah:

In X3 hab ich für jeden Verwendungszweck ein eigenes Schiff, in Rebirth nur ein Stinktier, ich wäre erfreut in X4 wieder mehr Auswahl zu haben.

_________________
Wat issn ne Siknahduhr ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
BeitragVerfasst: Sa 13 Jan, 2018 7:28 pm 
Paxi hat geschrieben:
Die Aussage mit den zu vielen Schiffstypen hört sich ein wenig nach Stöhnen über zu viel Arbeit an, wer sollte sich sonst daran stören bzw. was gäbe es für einen Grund. ....


Nenne mir doch bitte die markantesten Unterschiede zwischen einem Argon Merkur und einem Argon Merkur Frachter aus dem Vanilla X3TC. Das eigentliche Übel ist die Dummheit der Spiel-KI die nicht in der Lage ist anständig mit dem ihr zur verfügung gestellten Material in Form von Schiffen und Waffen umgehen kann, eine Spitfire aus Aldrin ist auf Grund ihrer hohen Geschwindigkeit und Wendigkeit für sich selbst der schlimmste Gegner. Die Medusa-Prototyp ist der einzige M3 auf dem ich Taifunraketen verwenden kann in großen Mengen gegen große Gegner sind die KLasse wäre nicht das Problem der Verfügbarkeit was für mich die Auswahl an Schiffen stark einschränkt. Mit Blick auf die Ausrüstung wie kombatible Schilde, Waffen, Raketen ist es bis auf sehr wenige Außnahmen immer das selbe Schema-F. Mein Spielprinzip ist darauf ausgelegt alles heraus zu holen was geht in X3TC oder AP ist gerade die Masse an exestierenden Schiffen ein Hindernis sich einmal richtig austoben zu können die wenigen je nach Einsatzzweck für mich geeigneten Schiffe schränkt die Auswahl extrem ein das bischen taugliche gibt es nur durch Nachbau am HQ was leider viele Wochen Realzeit dauern kann was auch nicht förderlich für den Spielspaß ist. Mein eigentlicher Kritikpunkt ist der Mangel an Liebe zum Detail worüber zusätliche Anreize geschaffen werden könnten wodurch Schiffe von der Stange je nach Einatzzweck öfters mal in Betracht kommen würden merke ich besonders bei den M3 der markanteste Unterschied zwischen Argonen(Nova) und Paraniden(Perseus) ist das Laderaumvolumen der Rest ist sehr ähnlich, erst mit Lucikes Taxi und Reisedienst bekommt die TP-Klasse ihren eigentlichen Daseinszweck zurück gerade der Boron Meerengel ist mit seinen boronenuntypischen Offensivfähigkeiten und großem Laderaum in seiner Klasse fast Konkurenzlos.

PS ist dir eigentlich bekannt das der Golf1 von den Konstrukteuren des Trabants stammt und die Pläne zwecks Devisenbeschaffung gen Westen gingen?

EDIT
Folgendes hab ich mir aus dem EGO-Forum und einer Mod geliehen hoffe es verdeutlicht etwas worum es mir bei den Schiffen eigentlich geht

|K.O.S.H. hat geschrieben:
1.5 Schiffsvariationen
Hier wird unterschiedene zwischen "militärisch", "zivil" und "Pozilei".
Dies hat Auswirkungen auf die tragbaren Waffen und die generelle Kampfkraft.


2. Die Waffen
Problem in TC: Warum kann so ziemlich jedes Schiff jede Waffe tragen?
Das ist unrealistisch und macht die Schiffe weniger individuell.
Lösung: jede Rasse hat ihre eigenen Waffen, die sie ausschließlich verwendet und selbstständig herstellt.


3. Die Schilde
Problem in TC: Die Schilde von M5 zu M3 unterscheiden sich um den Faktor 25. Jede rasse hat die gleichen Schilde.
Lösung: Die Kapazitäten rücken Näher zusammen. Außerdem gibt es unterschiedliche Schilde für die Rassen.


Zuletzt geändert von Schlaubischlumpf am Fr 19 Jan, 2018 4:10 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
   
BeitragVerfasst: So 14 Jan, 2018 9:30 am 
Offline
Major

Registriert: Mo 05 Mai, 2008 7:43 am
Beiträge: 5474
Bilder: 25

Wohnort: Hauptquartier Türme der Ausflucht
Lieblings X-Titel: X3 TC
Schlaubischlumpf hat geschrieben:
PS ist dir eigentlich bekannt das der Golf1 von den Konstrukteuren des Trabants stammt und die Pläne zwecks Devisenbeschaffung gen Westen gingen?


Schweift zwar vom Thema ab aber diese Aussage die ab und zu im Netz zu finden ist ist alles andere als glaubhaft und so auch nicht zu belegen. Dazu ist das Konzept des Golf zu damaligen DDR-Modellen bzw. geplanten Modellen viel zu verschieden.

_________________
Lucikes Rundum-Sorglos-Paket für X3 Terran Conflict und Albion Prelude


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
BeitragVerfasst: So 14 Jan, 2018 3:19 pm 
Offline
Feldwebel
Benutzeravatar

Registriert: Di 24 Jun, 2008 4:28 pm
Beiträge: 3077
Bilder: 10

Wohnort: Saxonia
Lieblings X-Titel:
Wolf 1 hat geschrieben:
Schweift zwar vom Thema ab aber diese Aussage die ab und zu im Netz zu finden ist ist alles andere als glaubhaft und so auch nicht zu belegen. Dazu ist das Konzept des Golf zu damaligen DDR-Modellen bzw. geplanten Modellen viel zu verschieden.


Vollkommen richtig...
...nur die Ähnlichkeit der Form legt noch keine Verwandschaft offen, da Formen im Industriedesign fast immer dem Zeitgeist unterworfen sind.
Auch wenn man zugeben muss, dass die Form des Golf I doch sehr nahe an der des P603 war. ;)

Zudem, das wäre dann noch ein Grund mehr, warum man keinen Golf kaufen sollte... :evil:

noch nen netten Tag
Taktkonform

_________________
Komm wir essen Oma - Satzzeichen können Leben retten!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Akzeptieren

Wir verwenden Cookies zur Personalisierung von Inhalten und Anzeigen, zur Einbindung von sozialen Medien sowie fur Zugriffsanalysen auf unsere Website. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren