SEIZEWELL
Die Space-Sim Community
zur Hauptseite Forum     Downloads     Bildergalerie
Gästebuch     Chat     Impressum





Der "kleine" X Rebirth Guide
Von player1

Index:
1. Stationsbau im Plot
2. Schiffsbau/Schiffskauf (nicht fertig)
3. Reisen/Sprungantrieb von Großschiffen
4. Handel
5. Die Modi der Albion Skunk (Schiffsscann muss noch weiter ausgebarbeitet werden)
6. Bergbau/Mining (einige Details müssen noch verfeinert werden)
7. Der Komplex - Modul Rechner


1. Stationsbau im Plot

Nachdem ihr das Konstruktionsschiff erhalten habt sollt ihr einige Missionen später eine Station damit errichten. Viele Spieler haben Probleme mit der Beschaffung der Ressourcen - hier ein paar Tips dazu:

*Befehl um die Station zu bauen sollte frühestens mit Patch 1.22 erfolgen.
* Wählt einen Bauplatz in Gleißende Wahrheit, alle anderen werden nicht vom Plot nicht akzeptiert und führen zu einem Gamebreaker.
* Sobald das Befehl ausgeführt wurde und das Schiff zu Position geflogen ist möchte es Material haben.

Energiezellen: (Energie)
De Vries - Gleißende Wahrheit- Strahlungsgürtel- RC Solarkraftwerk 1
De Vries - Gleißende Wahrheit- Strahlungsgürtel RC Solarkraftwerk 2

Bio-Optische Fasern: (Container)
Albion - Technische Vorherrschaft- Verlorene Waffenkammer - BER Technologie Labor
Albion - Technische Vorherrschaft- Verborgene Schätze - LI High Tech Labor
Albion - Technische Vorherrschaft- Der dritte Herzog - BER Technologie Labor

Fusionsreaktoren: (Container)
Albion - Technische Vorherrschaft- Verborgene Schätze - LI Schiffstech Labor
Albion - Technische Vorherrschaft- Feuergeschweißte Ketten - LI Schiffstech Labor

Verstärkte Metallpanzerungen: (Container)
Ab Patch 1.22 sollten diese Materialien dem Konstruktionsschiff hinzugefügt werden, NACHDEM das Schiff die Position erreicht hat und das "Gitternetz" aufstellt. Es werden 1500 Stück hinzugefügt. Am besten am Schiff andocken zum Architekten laufen, und Ressourcenstand anzeigen. Dort müssten nun 1500 Stück angezeigt werden. ACHTUNG: die 1500 Einheiten genügen für das Grundgerüst und den URV Landeplatz, aber nicht für andere Elemente. Lasst euch daher nicht einfallen, irgendwas anderes auszubauen.
(Auszug Patch Notes 1.22: Waren, die sonst nicht verfügbar wären, zur Spielerstation in einer Plotmission hinzugefügt. ) Ansonsten ist es nur möglich durch Kapern an die Waren zu kommen oder z.B. bei der PMC Schiffswerft das Lagermodul zu suchen wo diese eingelagert sind, diese zu zerstören und mittels Frachtsammelmodus (siehe Punkt 5) aufzusammeln. VORHER SPEICHERN, und nach dem Zerstören warten ob das Modul wieder aufgebaut wird, nicht dass die Schiffswerft unbrauchbar wird.

Fraktionsabkürzungen:
LI: Ledda Insutrial
Ber: Beryll
RC: Republic Cantera

Es kann vorkommen, dass die Waren gerade an der Station nicht vorhanden sind, am besten vor der Station warten und sobald die Ware eingeht, einen Handelsauftrag erteilen.

Worauf ihr zusätzlich achten solltet:

Bleibt beim Stationsbau immer in der Nähe der Station.
Sollte es heißen "Bauplatz blockiert", einfach die Zone verlassen und wieder zurückfliegen.
Wenn ihr in Albion einkauft, zieht eure Verteidigungsoffiziere der Handelsschiffe zurück, diese ballern auch gelegentlich auf PMC Ziele, die hinter den Stationen fliegen, obwohl sie auf Verteidigung stehen. Beschützt eure Frachter! Habt Frachtdrohnen on board!

Ressourcen für den Stationsbau im weiteren Spiel ( Vorsicht: Spoiler)

Achtung dieser Text enthält massive Spoiler zu Stationsstandorten. Wer sich den Spass nicht nehmen lassen will, stundenlang im Kreis zu fliegen, sollte hier aufhören zu lesen und zum nächsten Kapitel springen. Der Text wurde absichtlich nicht mit einem Spoiler Tag versehen um die Standorte auf einem zweiten Monitor lesen zu können, ohne den Text zu markieren.

Nach einiger Zeit im Spiel werdet ihr in den Sektor Omicron Lyrae kommen. Hier findet ihr weitere Möglichkeiten, Ressourcen für den Stationsbau einzukaufen. Ich werde hier nur Omicron Lyrae erwähnen da Albion für mich ein Kriegsgebiet ist wo man nur selten auf "Shopping Tour" ist.

Ich empfehle euch auf all diese Stationen einen "Handelsagenten" zu setzen damit ihr minütlich die aktuellen verfügbaren Waren sehen könnt. Besonders für verstärkte Metallpanzerungen, da diese extrem selten sind.

Liste ist noch nicht 100% vollständig.

Energiezellen
Liste ich hier mal nicht auf, gibts ja wie Sand am Meer.

Bio-Optische Phasern
Diese werden in Omicron Lyrae überhaupt nicht produziert, Omicron Lyrae setzt auf die Plasmapumpen für ihre Stationen, welche dafür in Albion nicht produziert werden.

Plasmapumpen
Omicron Lyrae - Schatennebel - Großes Becken - FP F&E Chem-Lab
Omicron Lyrae - Herz des Kommerz - Aerodrom - JSS TechnoCore-Teile
Omicron Lyrae - Herz des Kommerz - Letze Bastion - JSS Techno-Megaplex 1
Omicron Lyrae - Herz des Kommerz - Aerodrom - JSS Technore Teile 2
Omicron Lyrae - Leuchtende Oase - Hoher Gelehrter - F&E Chem-Lab
Omicron Lyrae - Leuchtende Oase - Wundervoller Tempelritter- AR Techno-Megaplex
Omicron Lyrae - Leere Gefilde - Pfad des Ruhms - AR F&E Chem Lab

Fusionsreaktoren
Omicron Lyrae - Schattennebel - Perlenküste - JSS Technocore H-E
Omicron Lyrae - Leere Gefilde - Feiner Gesang - JSS TechnoCore H-E
Omicron Lyrae - Leere Gefilde - Fortwährene Dammerung - JSS Massenfertigungs-Werft
Omicron Lyrae - Herz des Kommerz - Gafallenes Königreich - JSS URV - Endfertigungsanlage

Verstärkte Metallpanzerungen
Omicron Lyrae - Leere Gefilde - Fortwährende Dämmerung - JSS Massenfertigungswerft
Eine weitere Möglichkeit ist es z.B. bei den Schiffswerften das Modul zu suchen wie die VMP eingelagert werden, dieses zu zerstören, und per Frachtsammelmodus (siehe Punkt 5) einzusammeln. VORHER SPEICHERN, und nach dem Zerstören warten ob das Modul wieder aufgebaut wird - nicht dass die Schiffswerft unbrauchbar wird.



2. Schiffsbau / Schiffskauf

Werde das nur kurz anschneiden da mir gerade etwas Zeit ausgeht. Update erfolgt evtl später: Sollte beim Schiffshändler nur der Button "Verfügbare Schiffe anzeigen" vorhanden sein bedeutet das es wird gerade ein Schiff gebaut, welches das ist und wie weit es ist, könnt ihr dort sehen. Mit Patch 1.24 wurde in Albion - Einsame Ferne- Edelsteinmanufaktur eine Schiffswerft hinzugefügt die nicht PMC gehört mit der ihr im Plot auch Schiffe bauen könnt.



3. Reisen/Sprungantrieb von Großschiffen

Innerhalb eines Sektors verwenden die Schiffe den Turbo (etwas Ausrichtungszeit danach hohe Geschwindigkeit, nur gerade aus)

Zwischen den Sektoren (also zwischen Blauen Highways) verwenden Schiffe den Sprungantrieb und springen zu einer Sprungboje siehe Karte.

Innerhalb der Galaxien werden Sprungtore durchflogen.

Hier mal ein Beispiel von Albion /Technische Vorherrschaft /Verlorene Waffenkammer nach De Vries/Gleißende Wahrheit /Erdrückend heiße Luft.

Verlorene Waffenkammer---------Sprung-------------------Splitter-----------------(Boje)
Splitter-------------------------------Sprung------------------Abwrackung------------(Boje)
Abwrackung-------------------------Turbo -------------------Aufstrebende Mine-----(Sprungtor)
Aufstrebende Mine---------------Durchflug Sprungtor------Fahle Felsen------------(Sprungtor)
Fahle Felsen----------------------Sprung---------------------Blanker Kern-----------(Boje)
Blanker Kern----------------------Sprung--------------------Gleißende Wahrheit-----(Boje)
Gleißende Wahrheit------------------Turbo--------------------Erdrückend heiße Luft


Sprungenergie/Notsprung

Eure Schiffe benötigen für den Sprungantrieb Sprungzellen. Diese findet ihr bei Zellenladeanlagen. 10.000 Lagerraum sind auf jedem Schiff mit Sprungantrieb dafür reserviert, und der kann nicht mit anderen Waren wie zb Containern vollgestopft werden.
Was hier noch zu erwähnen ist: Zwischen 2 Sprüngen gibt es eine ca. 1 Minütige "Abkühlphase" des Sprungantriebes.

Sollten eure Schiffe über nicht ausreichend Sprungzellen verfügen, melden sie sich bei euch automatisch.
Hier habt ihr ca. 5 Sekunden Zeit um auf die Schaltfläche zu klicken, und erhaltet 3 Optionen:

1. Nachtanken (nur innerhalb De Vries zu empfehlen. Alle anderen Orte liegen momentan meist auf dem Trockenen oder haben sehr lange Warteschlangen )

2. Keine Sprungenergie nutzen. (NOTSPRUNG) In diesem Fall wird das Schiff seinen Sprungantrieb aufladen, dies dauert ziemlich genau 10 Minuten. Währenddessen wird das Schiff einfach nur stillstehen, und erweckt den Anschein als wäre es verbuggt, was es aber nicht der Fall ist. Sollte euer Schiff eine längere Strecke vor sich haben mit mehreren Sprungbojen, wird es trotzdem nur 1 mal 10 Minuten lang aufladen, bei allen anderen Bojen kühlt nur der Antrieb 1 Minute ab und springt danach weiter.

3. Auf weitere Befehle warten.

WICHTIG:
Solltet ihr innerhalb der 5 Sekunden das Fenster nicht treffen/aktivieren, wird automatisch Befehl 2 (Notsprung) ausgeführt.


Selbst mit Großschiffen mitfliegen

Ihr könnt mit euren Schiffen mitfliegen, also eine Art Autopilot. Während dieser Reise müsst ihr nichts tun und könnt anderen Tätigkeiten zb Handel oder Kaffee nachgehen. Es gibt 2 Möglichkeiten mit euren Schiffen mitzufliegen.

Möglichkeit 1 zum Mitreisen:
Schiff muss sich in der Staffel befinden. Funkt eurer Schiff an mit "Rufen"
-> "Neuer Befehl" -> "Bringe mich zu" -> Hier sucht ihr euch euer Ziel aus und Bestätigt mit "WÄHLEN" !
Der Knopf "Kurs setzen" aktiviert nur euer Flugleitsystem, was mit den Großschiffen rein gar nichts zu tun hat.
Euer Schiff wird warten bis ihr angedockt habt und sich dannach auf den Weg machen.

Möglichkeit 2 zum Mitreisen:
Schiff muss sich in der Staffel befinden. Dockt an euer Schiff an, sucht den Kapitän und sprecht ihn an.
-> "Neuer Befehl" -> "Bringe mich zu" -> Hier sucht ihr euch euer Ziel aus und Bestätigt mit "WÄHLEN" !
Der Knopf "Kurs setzen" aktiviert nur euer Flugleitsystem, was mit den Großschiffen rein gar nichts zu tun hat.

Beachtet bei beiden Versionen: Falls keine Sprungzellen vorhanden sind, wird der Notsprung eingeleitet.

Schiffe zu einer Position fliegen lassen.

Wählt eine der Möglichkeiten um Mitzureisen.
Dockt danach umgehend wieder von Schiff ab, entfernt euch aus dem "Sog" des Sprungantriebes (welcher auch manchmal ins Nichts führt) und entfernt es aus eurer Staffel.
Das Entfernen aus der Staffel ist dahingehend Wichtig, da eurer Schiff sonst nach Ankunft am Ziel sich wieder auf den Weg zu euch machen würde.
Um zu sehen ob alles geklappt hat könnt ihr euer Schiff auswählen -> Informationen -> Und dort sehen welche Aufgabe der Kapitän ausführt. Hier müsste sehen "Fliege zu......"

i


4. Handel

Spielerbezogener Inventar Handel

Ihr werdet im Laufe eurer Reise einige Waren im Weltraum finden, z.B. durch abgeschossene Schiffe die Waren droppen, Kisten die im Weltraum treiben und aufgeschossen werden können, auf Stationen in Spinden/Kisten looten, oder ihr an Station erwerben könnt. Dazu zählen Handelswaren aber auch Raketen, spezialisierte Drohnen und Marines.

Ob und wie viele Handelswaren ihr bei euch tragt könnt ihr unter [Enter] , 2 [Info], 1 [Mein Status], [Inventar anzeigen] DE nachsehen.
Bei Raketen, Drohnen und Marines unter [Enter] , 2 [Info], 2 [Mein Besitz], Albion Skunk [DE] nachsehen.

Dort wird euch angezeigt wie viele Waren ihr bei euch tragt. Um den Durchschnittspreis einer Ware zu sehen, genügt ein Klick auf das "I" neben der Ware und ihr erhaltet mehr Informationen darüber.

Diese Waren könnt ihr bei NPC an den Stationen verkaufen oder kaufen. Die NPCs haben unterschiedlich hohe Ein- und Verkaufspreise, auch zwischen den NPCs. So kann es durchaus vorkommen dass ihr an derselben Station 2 Drohnenhändler findet, wobei einer Drohnen zum Spottpreis verkauft, und ein anderer 10 Meter weiter euch das Zeug aus den Händen reißt.

Eure Inventarwaren haben keine Mengenbegrenzung,
bei Raketen seid ihr auf 170 Stück begrenzt,
bei Drohnen auf 8 und
bei Marines auf 50 (Die Marines sind übrigens keine Menschen, wäre ja sonst Menschenhandel)

Illegale Waren

Einige eurer Inventarwaren sind bei Fraktionen illegal, im aktuellen Spiel ist dies jedoch momentan für euch nicht relevant, da höchstens ein paar Polizeischiffe um euch herumfliegen, die jedoch keinerlei Waffensystem besitzen. Es gibt jedoch einige Aufträge um Schiffe nach Illegalen Waren zu scannen.


Globaler Handel

Früher oder Später werdet ihr am Globalen Handel mit Frachtern teilnehmen wollen bzw. müssen. Dieser funktioniert in Rebirth etwas anderes als in früheren Teilen und ist am Anfang etwas Gewöhnungsbedürftig.

Um am Handel teilzunehmen benötigt ihr zuerst einmal einen Frachter. Diese sind genau wie die Handelswaren in verschiedene Transportklassen eingeteilt:
Massengut (auch teilweise als Schüttgut bezeichnet), Container, Energie, Flüssigkeit und den Sonderfall Treibstoff (siehe Kapitel Sprungantrieb).

Einige Schiffe haben mehrere verschiedene Laderäume für die Frachtarten.
Hier ein kleines Beispiel (Werte ausgedacht)
50.000 Container, 30.000 Flüssigkeit,10.000 Energie.
Ihr könnt also nur Container Waren bis zur Begrenzung von 50.000 einlagern, die anderen beiden sind dafür nicht zulässig.
Wie groß die Speicherkapazität z.B. von Massengut ist und wie viel davon gerade verwendet wird, ist im aktuellen Spiel nicht ersichtlich.

Habt ihr euch nun für eine Frachterklasse entschieden, benötigt ihr noch einen Kapitän für das Frachtschiff, und das wichtigste: "Lasten URV". Diese müssen jedoch beim Kauf des Schiffes bzw. nachträglich über den Schiffsverkäufer nachgerüstet werden.
Lasten URVs einfach nur als Handelsware dabei zu haben genügt nicht. Viele Stationen haben auch selbst Lasten URVs, darauf darf man sich allerdings nicht verlassen.

Nun haben wir einen Funktionsfähigen Frachter, also erst mal schauen was gerade ein- und verkauft wird. Hier kommt der Spieler zum Einsatz. Ihr müsst zu einer Station fliegen und diese auf- und abfliegen, in der Nähe von Ein/Verkaufsschildern werdet ihr, sofern Ware benötigt wird bzw. überschüssig ist, ein Angebot finden. Ihr werdet auch einzelne "Koffer"-Symbole finden, diese gewähren euch einen Rabatt für bestimmte Zeit. Wenn die Station weiter abfliegt und damit mehr Teile von ihr aufdeckt (siehe % Angabe Zonenkarte) erhaltet ihr ebenfalls Rabatte. Diese Informationen werden auch im Handelscomputer gespeichert allerdings nur für kurze Zeit.

Um die Zeit zum finden der Handelsoptionen zu reduzieren und die Dauer im Handelscomputer auf 5 Stunden zu verlängern, empfiehlt es sich hier die Erweiterung "Handelscomputer", welche sich beim Mechaniker für ca 500k erwerben lässt. Habt ihr diese Software installiert, genügt es nahe an der Station (wenn ihr nah genug seit taucht der Stationsname im Hud Display auf) vorbei zu fliegen.
Die "Koffer und Stationsabflug" Rabatte erhaltet ihr hier nicht.

Eine weitere Möglichkeit für die Handelsoptionen wurde mit Patch 1.25 eingeführt, siehe etwas weiter unten "Der Handelsagent (Auto Update für den Handel)"


Kommen wir nun endlich zum Handel

Das Handelsmenü öffnen wir mit [Enter], 4 [Handel]
Ganz oben im Menü seht ihr ob ihr gerade im Einkaufsbildschirm (Waren von Stationen verkauft) oder Verkaufsbildschirm (Waren von Station gekauft) befindet. Zwischen den beiden Menüs schaltet ihr zwischen St.Angebote/Nachfrage oder einfach der Ziffer "2" um.

Darunter befindet sich eure Schiffsauswahl hier wählt ihr euer Schiff (welches sich in der Staffel befinden muss) aus. Ihr könnt eure Schiffe mit den beiden großen Pfeilen durchschaltet und erhaltet auch einige Informationen über die Schiffe. Waren die auf dieses Schiff geladen werden können bzw auf dem Schiff vorhanden sind werden leicht blau hinterlegt.

Das Hauptfeld enthält alle Handelswaren für die euch Angebote bekannt sind, solltet ihr mehrere Angebote für eine Handelsware haben, könnt ihr mit "+" alle Stationen dafür einblenden. Im Reiter "Änd." seht ihr wie groß der Preis unterschied zum Standardpreis der Ware ist. Wir kaufen ein wenns billig ist (-) und verkaufen wenns teuer ist (+)

Sucht euch eine Ware aus, bestätigt danach "Nächste", wählt nun die Anzahl und bestätigt mit "ok". Die Credits werden auch direkt abgezogen. Beim Verkauf müsst ihr allerdings warten bis ihr die Waren wirklich ausgeliefert wurden. Euer Schiff hat nun einen Handelsauftrag erhalten und wird diesen in der Regel ausführen, was aber einige Zeit dauern kann, je nachdem wie weit euer Schiff reisen muss. Ein Schiff kann maximal 3 Handelsaufträge haben welche nacheinander ausgeführt werden.

Da man aktuell die Schiffe nicht umbenennen kann, empfehle ich um den Überblick zu behalten, mit einem Schiff eine Ware zu kaufen und direkt wieder im Menü zu verkaufen. (Das Schiff weiss was es im Lager haben wird, auch wenn es 2 Handelsaufträge noch zu erledigen hat)


Handelsbefehle Löschen

Sollte der Frachter seine Handelsbefehle nicht ausführen, könnt ihr dem Schiff die ganzen Handelsbefehle löschen indem ihr [Enter], 2 [Info], 2 [Eigener Besitz], "Der Frachter" [DE], Kapitän auswählen, 4 [Details], Geplante Flug auswählen, 4 [Alle löschen].
Eine weitere, und einfachere Möglichkeit ist es den Kapitän anzufunken und ihm die Anweisung "Aktuellen Auftrag abbrechen" zu erteilen, damit werden auch seine Handelsaufträge storniert. Euer bereits vorausgezahlten Credits erhaltet ihr wieder zurück.

Sollte der Befehl Aktuellen Auftrag abbrechen grau ausgeblendet sein und eurer Frachter sich nicht mehr bewegen so hilft, bei mir zumindest (Version 1.25), das Spiel zu Speichern und neu zu Laden. Nach wenigen Sekunden sollte der aktuell "verbuggte" Handel durchgeführt werden. (Keine Garantie von mir das es immer Funktioniert)

Hier noch ein weiterer Guide wie der Handel funktioniert von Xsplendor welcher das Handelssystem ebenfalls erörtert und mir beim Spielen von X Rebirth sehr weitergeholfen hat.
http://www.xsplendor.ch/tutorial.php?Page=X-Rebirth-Handel


Der Handelsagent (Auto Update für den Handel)

Mit Patch 1.25 wurde der sogenannte Handelsagent eingeführt. Der Handelsagent aktualisiert euren Handelscomputer minütlich auf die aktuellen Angebote seiner Station, und des beste daran: Für IMMER!

Also wo findet man Ihn:
Euch ist sicher schon aufgefallen das gelegentlich NPCs auf dem Stationen vor sich hin reden, dies ist eine "Einladung" zum sogenannten Smalltalk. Wenn ihr euch mit dem NPC dann unterhaltet startet das Minispiel Smmalltalk schafft ihr dieses könnt ihr unter den Belohnungen die Möglichkeit "Handelsaktualisierung" nehmen. Der NPC wird euren Handelscomputer nun immer mit der Station, und nur der Station auf der er sich befindet, aktuell halten. Die Menge an Handelsagenten ist nicht begrenzt.

Zu beachten ist hier das euch nur ein Handels NPC , mit Ausnahmen der Lizenzhändler, die Möglichkeit für die Handelsupdates gibt. Zu erkennen sind diese am "Koffer Symbol" über ihren Köpfen.

Ihr könnt also für euch wichtige Stationen abfliegen, und dort mit dem NPCs Smalltalk betreiben, und so ständig auf dem Laufenden sein. (Nicht jeder NPC will sofort Smalltalk betreiben, aber man kann es Abwarten bis einer doch vor sich hin redet. Je mehr Handels-NPCs desto Größer die Chance auf Smalltalk)

Ich für meinen Teil habe auf alle Station der Galaxien Omycron Lyrae und DeVries Handelsagenten, damit spart man sich alle 6 Stunden (Zeit vom Handelscomputer) das Universum abzufliegen. Um überall die Agenten zu haben sollte man jedoch etwas Zeit einplanen, glaub bei mir waren es ca 10 Ingame Stunden.



5. Die Modi der Albion Skunk

Stationsscan-Modus

Um den Stationsscan-Modus zu aktivieren betätigt ihr [Enter], 1 [Modi], 1 [Stationsscan-Modus]. Ihr werdet bemerken, dass sich die Farben der Stationen nun sehr geändert haben.

Hier die Farbauflistung:

Graue Stationsteile: Diese Elemente habt ihr noch nicht genauer begutachtet, soll heißten das "I" nicht gescannt. (Wichtig für Rabatte, siehe Handel)
Gelb: Die Produktionsmodule einer Station
Blau: Dies sind Elemente die die Produktion zusätzlich erhöhen
Aquamarine: Dies sind Lagerabteile
Pink: Drohnenplattformen, hauptsächlich für Handelsdrohnen.
Rot: Größere Waffensysteme

Nun wozu die Stationsteile farblich kennzeichnen? Die einfache Antwort: Sabotage und Piraterie! Zerstört ihr die Gelben Stationsteile wars das mit der Produktion zerstört ihr die Lagerabteile droppen diese Waren ! (Notiz an mich selbst Piraterie Guide schreiben)
Hinweis: Bei einer Teststation wurde ein zerstörtes Modul innerhalb 15 Minuten wieder aufgebaut. Bei der PMC Wachtfeste wo ich alle Module zerstört habe, hat sich nach 4 Stunden keines repariert. Also vorher Speichern nicht das eure "Opfer" zu einem Totalschaden werden.

Ein kleiner Tipp noch um die "I" zu finden, öffnet eure Karte, vor den Stationen befinden sich "+" Zeichen, klickt ihr diese an wird die Station weiter geöffnet, ein "+" weiter seht ihr nun die Einzelteile der Station, wählt eines aus und wählt unten rechts "Details" jetz erhaltet ihr auch ein "Kurs setzten" welcher euch direkt zum ersehnten "I" führt.


Frachtsammel-Modus

Um den Frachtsammel-Modus zu aktivieren betätigt ihr [Enter], 2 [Frachtsammel-Modus]

Ihr befindet euch nun in einem Modus, in dem ihr euren Frachtern befehlen könnt, im All herumtreibende "Globale Waren" (siehe Handel) an Board zu nehmen. Diese findet ihr meist bei zerstören Frachtern, gehackten Frachtern oder zerstören Lager-Stationsmodulen.

Was benötigt ihr dafür? Nun eigentlich nur einen passenden Frachter mit Lasten-URVs UND Tagebau-URV. Der Frachter wird zwar nur Lasten drohnen zum Abhohlen schicken, ohne Tagebau-Drohnen wird er jedoch gar keine schicken. (Hier muss wohl noch ein Script von X Rebirth überarbeitet werden). Achtet hierbei auch auf die Frachtunterteilung Container, Massengut, Energie und Flüssigkeit. Den ein Massengut Frachter wird euch keine Energiezellen transportieren. Welcher Warenart das im Weltraum treibende Gut ist, wird euch leider nicht angezeigt, aber das haben wir ja alles im Kopf. Hier empfehle ich das Piraten "Reaver" Handelschiff Titurel , oder die Scaldis da beide alle Warenarten transportieren können.

Habt ihr also nun einen passenden Frachter bei euch in der Zone, und diesen in eurer Staffel, kann es beginnen. Hinweis: Ihr solltet nur die/den Frachter in der Staffel haben, der die Waren aufladen soll, nicht dass ein Handelsfrachter der noch 3 Aufträge hat, und am anderen Ende der Welt meint, er wäre der "Auserwählte". Wartet auch bis sich euer Frachter in eurer Zone aufhält, ansonsten kann es evtl. zu Fehlern kommen bzw die Lastendrohnen über die halbe Galaxie fliegen müssen.

Nun einfach in den Modus wechseln, nahe an die Ware ranfliegen (unter 1km), diese mit der Maus markieren und danach entweder "F" betätigen, oder mit der Maus auf die Ware doppelklicken. Die Albion Skunk wird nun einen kleinen Peilsender auf die Ware schießen, diese wird weiß umrandet. Euer Frachter sollte nun beginnen seine Lasten URVs auszusenden und die Waren aufnehmen. Dies kann manchmal etwas dauern, falls euer Frachter etwas abseits steht. Wundert euch auch nicht dass manchmal 50 Lastendrohen auf ein und denselben Container zufliegen. (Teamwork: 1 arbeitet 49 schauen zu)

Schürf Modus Dieser Modus kann mit [Enter], 3 [Schürf Modus] aktiviert werden und ermöglicht es euch Erz, Silizium, Kristalle für den manuellen Bergbau zu markieren.
(Nividium hat sich leider nicht markieren lassen, werde dahingehend noch weitere Tests durchführen.)
Da der Bergbau ein größeres Kapitel ist habe ich dafür einen eigenen Post geschrieben siehe 6. Bergbau/Mining


Schiffsscan Modus

Um diesen Modus zu aktivieren betätigt ihr [Enter], 4 [Schiffscan-Mouds]

Fliegt nun an euer Ziel heran, unter 1km Entfernung könnt ihr nun mit Doppelklick oder Interagieren "F" die Option "Scannen" wählen. Damit euer Scanner das Ziel aber erfassen kann, müsst ihr auf unter 250m heran (je nach Schiffsgröße). Ihr müsst nach Aktivierung von "Scannen" das Ziel innerhalb des "Weißen Hud, Ziel Kreises" halten. Habt ihr das Schiff richtig im Visier wird es grün angezeigt. Sobald der Scan abgeschlossen ist, wird das Schiff wenn es keine illegalen Waren an Board hat, blau aufleuchten.

NOTIZ: Leider sind mir im Freien Spiel weder Schiffe mit illegalen Waren, noch Missionen dafür untergekommen. Werde die nächsten Tage gezielt danach suchen und diesen Abschnitt aktualisieren.


Langstreckenscanner

Um den Langstreckenscanner zu aktivieren betätigt ihr [Enter], 1 [Modi], 5 [Langstreckenscan-Modus]. Der Scanner funktioniert wie eine Art Sonar eines U-Bootes. Er sendet einen Impuls vor euch aus und jedes Objekt (also Stationen, Schiffe, Asteroiden und vor allem Kisten) die getroffen werden, werden kurzzeitig mit einem kleinen Markierungskreis versehen.

Hier sind wir vor allem an den Kisten interessiert. Sobald ihr nahe an einer Kiste seid, müsst ihr diese aufschießen um an den Inhalt zu kommen. Hierbei ist zu beachten, dass der erste Treffer die Kiste öffnet, der zweite allerdings den Inhalt zerstört. Als Waffe zu empfehlen ist hier die Plasmakanone. Der Inhalt der Kisten ist zufällig, aber es sind nur Invantarwaren oder Credits.

Der Langstreckenscanner hat eine Reichweite von ca 8km vor euch, wenn ihr den Standardscanner installiert habt, werden alle Objekte mit demselben grauen Kreis versehen, installiert ihr aber einen besseren Scanner von Mechanikern z.B. den Polizeiscanner, werden nähere Objekte mit einem großen blauen Kreis versehen. Damit könnt ihr eure Ausbeute an Waren für euer Inventar beträchtlich erhöhen, da ihr nicht mehr an nahen Kisten vorbeifliegt. Ihr könnt mit dem Scanner so einige Millionen pro Stunde verdienen wenn ihr die Waren später an einen NPC verkauft.

Nachdem ihr den Scannermodus aktviert habt müsst ihr, da die Albion Skunk ein älteres Stück Technik ist, den Impuls aufladen.
Dazu haltet ihr "R" gedrückt. Der Scanner benötigt für den Impuls mindestens
625 Millisekunden (0,62 Sekunden) um genügend Energie zu haben, solltet ihr "R" jedoch länger als 2180 Millisekunden (2,18 Sekunden) gedrückt halten wird der Scanner überladen und der Impuls wird nicht ausgelöst und ihr hört nen "Fail" Ton.
Die Reichweite bleibt von der Aufladezeit unberührt egal ob ihr den Scanner lange oder nur kurz aufladet.



6. Bergbau/Mining

In diesem Abschnitt wollen wir und den Bergbau mal etwas genauer ansehen. Beginnen wir zuerst einmal mit den verschiedenen Ressourcen:
Erz, Silizium, Eis, Kristall und Nividium welche zur Warenklasse Massengut (auch Schüttgut bezeichnet) gehören und von Bergbau-URVs abgebaut werden können.
WICHTIG: Aufgrund eines Bugs benötigt ihr auch Lasten-URVs

Die Ressourcen Ionen, Plasma und Wasserstoff gehören zur Warenklasse Flüssigkeit und werden von Schöpfer-URVs abgebaut. Lasten URVs benötigt ihr nicht zwingend, allerdings wollen wir die Waren auch irgendwann wieder vom Schiff abladen, also besser auch mitnehmen.

Nur ein Schiff mit der entsprechenden Warenklasse kann diese Ressourcen abbauen und transportieren. Je mehr Drohnen das Schiff ausgerüstet hat, (nicht nur als Handelsware dabei) desto schneller kann gesammelt werden.


Schiffe für das Mining

Habe hier mal die verschiedenen Bergbau und Gassammler aufgeführt und getestet. Laut einigen Forenberichten kann es sein, dass manche Schiffe auf eine Ressource einen Sammelbonus bekommen, was sich aber schlecht überprüfen lässt.

Für die Warenklasse Massengut (Eis, Erz, Silizium, Kristalle und Nividum) braucht man eines der fliegenden Schiffe (welches ist aktuell egal jedes Schiff kann alles sammeln) da diese einen Bergbaulaser besitzen:

Feldhelm
Scaldis
Squana, möglicher Bonus auf Eis

Für die Warenklasse Flüssigkeit(Wassersoff, Ionen, Plasma) braucht man eines der flogenden Schiffe (welches ist aktuell egal, jedes Schiff kann alles sammeln):

Midir, möglicher Bonus für Ionen/Plasma
Boann, möglicher Bonus für Wasserstoff
Rahanas Flüssigkeit (evtl. ist es nicht vorgesehen das dieses Schiff sammelt aber aktuellen (1.24) ist es möglich


Manuelles Mining

Es lassen sich nur Erz, Silizium, Eis und Kristall manuell abbauen. Nividum lässt sich nicht markieren (wohl ein Fehler). Die anderen Ressourcen existieren nur als Gasform im Universum und können daher nicht markiert werden.

Nun brauchen wir ein Schiff mit dem passendem Frachtraum also einen Massengut (Schüttgut) Frachter oder ein Bergbauschiff mit Tagebau-UVR und Lasten-UVR. (Eurer Schiff setzt zwar zum Holen der Ressourcen nur Tagebaudrohnen ein, wird jedoch ohne Lastendrohnen gar keine einsetzen, was wohl auch ein Fehler ist)

Wir fügen den Frachter/Bergbauschiff unserer Staffel hinzu und suchen uns ein Gebiet wo wir Bergbau betreiben möchten und Ressourcen vorhanden sind. Ich empfehle nur das Schiff für den Bergbau in der Staffel zu haben, nicht dass sich ein anderes Schiff angesprochen fühlt, welches am anderen Ende der Galaxie ist. In der Zonen Karte sehen wir ob und welche Ressourcen vorhanden sind. Auch wird die Ressourcen Menge angezeigt, allerdings füllen sich die Ressourcen selbst sehr schnell wieder auf. Ob dies gewollt ist oder ein Fehler, kann man momentan nicht beantworten.

Sind wir und der Frachter nun in der Zone kann es losgehen. Aktiviert den Schürfmodus der Albion Skunk mit [Enter], 1 [Modi], 3 [Schürfmodus]. Wir suchen uns einen Asteroiden mit der passenden Ressource und feuern mit unserem Bergbaulaser (lässt sich auch ohne den Modus abfeuern), welcher eine Reichweite von 1,8km hat auf den Asteroiden. Wie viel dieser noch aushält sehen wir am "Weißen Balken".

Nachdem dieser genügend von uns beschossen worden ist, wird er in mehrere Teile zersplittern. Diese wählen wir nun an. Ist er bereits klein, wird ein kleines Textfeld "markieren" bei dem Splitter eingeblendet. Ist dies nicht der Fall, ist er noch zu groß und wir zerkleinern ihn nochmal mit dem Laser.

Sind die Brocken klein genug, müssen wir auf unter 1km heranfliegen und klicken doppelt mit der Maustaste drauf oder drücken die Taste "F". Die Albion Skunk wird nun einen Peilsender auf den Splitter abfeuern und euer Bergbauschiff/Frachter sollte seine Drohnen aussenden um das Stück abzuholen.

Tipp: Wollt ihr euch das Markieren sparen, könnt ihr auch einem Frachtschiff (welches keinen Bergbaulaser besitzt, zb der Rahanas) den Befehl erteilen "Sammle hier Ressourcen", und wählt anschließend die, die ihr haben wollt aus. Sobald ihr die Brocken klein genug geschossen habt, wird euer Schiff Drohnen aussenden um sie abzuholen. Allerdings sei erwähnt dass ein Schiff, welches Asteroiden abbauen soll und keinen Laster besitzt, manchmal ein sehr merkwürdiges Flugverhalten an den Tag legt.

Lassen sich einem Schiff keine Befehle mehr erteilen, hat es bei mir meist geholfen in den hinteren Teil der Albion Skunk zu gehen. [Enter], 5 [Mannschaft]


Automatisiertes Mining

Im Gegensatz zum automatisierten Mining läuft hier der Bergbau automatisch ab, allerdings sind unsere Bergbauschiffe etwas behäbiger und wählen einen Asteroiden nach dem nächsten, auch wenn dieser fast keine Ausbeute hat, somit dauert es etwas länger bis ihr Laderaum voll ist, im Gegensatz zur Alternative, wenn wir selbst Asteroiden aussuchen.

Um Erz, Silizium, Kristall und Nividium abzubauen, benötigen wir nun zwingend ein Bergbauschiff

Für Ionen, Plasma und Wasserstoff genügt ein Frachter mit der Warenklasse Flüssigkeit und den passenden Schöpfer Drohnen. Nun begeben wir uns mit dem Bergbauschiff oder Flüssigkeitsfrachter in eine passende Zone. Ihr könnt den Befehl auch schon erteilen wenn nur ihr euch in der Zone befindet, dem Frachter zu befehlen eine andere Zone zu wählen in der ihr euch nicht befindet ist momentan noch nicht möglich.

Wir funken wir das Schiff an und erteilen 2[Pilot], 2 [Neue Befehle], 2 [Sammle hier Ressourcen], falls mehrere in eure Zone verfügbar sind werdet ihr nochmal eine Auswahlmöglichkeit erhalten.
Solltet ihr euch spontan anders entscheiden, könnt ihr mittlerweile auch den Auftrag zum Sammeln über anfunken 2 [Pilot], 2 [Aktuellen Auftrag abrechen] löschen.

Euer Berbauschiff sollte sich nun in Bewegung setzen und beginnen mit dem Bergbaulaser die Asteroiden zu zerteilen, dies kann allerdings eine Weile dauern. Die Gassammler hingegen senden ihre Drohnen aus und fangen direkt an zu sammeln, sobald das Schiff seine Parkposition erreicht hat. Sobald der Frachtraum des Schiffes voll ist, wird es sich bei euch melden und ihr könnt dem Schiff z.B. einen Handelsbefehl erteilen um das Gesammelte zu verkaufen.

Leider funktioniert das Automatische Mining nicht sehr gut wenn man sich in derselben Zone/Sektor wie das Abbauschiff befindet da die Wegfindung etwas zu wünschen übrig lässt. Begebt euch am besten irgendwo anders hin dann sollte es besser klappen.



7. Der Komplex - Modul Rechner

Hab mal ne kleine Tabellenkalkulation zusammengestellt um die Waren Produktion/Verbrauch der eigenen Fabriken zu errechnen. Eigentlich sollte das Ganze nur für mich bestimmt sein und nur für ein paar Fabriken zählen. Allerdings ist es doch etwas größer geworden und der ein oder andere kann es brauchen.

Tutorial:

Allgemeines:

Ihr solltet nur Eingaben in den blau umrandeten Bereichen machen da sich der Rest von selbst errechnet.

Schritt 1: Ihr tragt die Anzahl der Module ein, die eure Stationen besitzen. Bitte beachtet hierbei ob es sich um Stationen aus Albion oder Omicron Lyrae handelt, da diese manchmal unterschiedliche Produktionskosten haben.



Schritt 2: Ihr tragt nun die durchschnittliche Effizienz dieser Module ein. Die Effizienz errechnet sich aus: (Effizienz Modul 1 + : Effizienz Modul 2 + : Effizienz Modul 3) geteilt durch "Anzahl der Module" geteilt durch 100



Beispiel für 3 Plattenfertigungen: (134+133+133)/3/100 (Ich versuche das für die nächste Version zu vereinfachen)

Schritt 3: Ihr tragt ein wie es gerade mit der Wirtschaft der KI steht, also zb: Kauft die KI Verstärkte Metallpanzerungen für 14% mehr ein, und verkauft mit Energiezellen für -25% des Preises. (Eingaben ohne % Zeichen)



Zusatzinformationen:
Ihr werdet eher selten Natürliche Ressourcen zu kaufen bekommen, daher gibt es rechts unten einen Abschnitt wie viel Eure Schiffe schürfen müssen. Für diese Ressourcen habe ich keine Preise eingetragen, gibts ja praktisch umsonst. Auch werdet ihr es schwer haben dass eure Stationen natürliche Ressourcen verkauft, da außer dem Kondensator keiner welche herstellt. (Aber die verkauft auch nicht, zumindest nicht bei mir, muss da aber nochmal nachforschen)



Sonderfall: Raketen/Drohen und Geschützturm Module
Aktuell lassen sich bei diesen Modulen nicht einstellen was sie produzieren sollen, daher habe ich jeweils einen kompletten Zyklus gespeichert (Produktionszeit, Anzahl an Mats, Anzahl an Produkten und Gesamtwert der Produkte) und dann auf eine Stunde umgerechnet.
Also in der Kurzform: Die Module werfen nicht jede Stunde denselben Gewinn ab es wurde daher der Durchschnittsgewinn pro Stunde im Rechner eingetragen.

Hier nun der Link zum Komplex Rechner:

Leider nur als Tabellenkalkulation vorhanden
Komplexrechner-X-Rebirth-V1.1.xlr
Komplexrechner-X-Rebirth-V1.1.xls

Und hier eine Auflistung welche Station aus welchen Modulen bestehen:

Albion Stationen

Argnu Zuchtplantagen bestehen aus: 1 Argnu Paradies (GM) +3 Argnu Paradies
Baumarkt besteht aus: 1 Platten Fertigung (GM) +2 Platten Fertigung +3 Stahl Raffinerie +2 Chemie-Raffinerie
Energiematrix besteht aus: 1 E-Zellen Fab (GM) +3 E-Zellen Fab
Gravitationsweiden bestehen aus: 1 Talschmiede (GM) +3 Talschmieden +2 Argnu Paradies +1 Gewürzröhren
Gewürzplantage besteht aus: 1 Gewürzröhren (GM)+ 1 Gewürzröhre + 2 Kräutergarten
Grundnahrungsmittelfarm besteht aus: 1 Nahrungsmittel Anlage (GM) +3 Nahrungsmittel Anlage +2 Krautdestille
H2O Anreicherungs Anlage besteht aus: 1 Kondensator Anlage (GM) +3 Kondensator Anlagen +4 Eis Raffinerie
High Tech Fab besteht aus: 1 Chip Fabrik (GM) +1 Chip Fabrik + 2 Bio-Optik Anlage
Kristall Zulieferer besteht aus: 1 Kristallschleiferei (GM) +2 Kristallschleiferei +3 Würfelfabrik
Med-Labor besteht aus: 1 Pharma-Plattform (GM) +1 Pharma-Plattform +2 Kräutergarten +2 Narkotika Labor
Metallgießerei besteht aus: 1 Stahl Raffinerie (GM) +2 Stahl Raffinerie +3 Siliziumscheiben-Fabrik
Nahrungsmittel-Zulieferer besteht aus: 1 Nahrungsmittel Anlage (GM) +1 Nahrungsmittel Anlage +2 Talschmiede +1
Krautdestille +1 Argnu Paradies +1 Gewürzröhre
Schiffstech-Fab besteht aus: 1 Fusionskern-Anlage (GM) +1 Fusionskern-Anlage +2 Plasma-Tech-Anlage +2 Podkletnov-Fab
Talplantage besteht aus: 1 Talschmiede (GM) +5 Talschmiede
Technologie-Lab besteht aus: 1 Chemie-Raffinerie +1 Chemie-Raffinerie +2 Chip Fabrik +2 Bio-Optik Anlage +2 Quantumröhren-Y-Fabrik
Technoplex besteht aus: 1 Quantumröhren-Y-Fabrik (GM) +1 Quantumröhren-Y-Fabrik +2 Bio-Optik Anlage +1 ScannAr-Fabrik +1 Gefechtskopfschmiede
URV-Auftragsfertigung besteht aus: 1 URV Landeplatz (GM) +3 URV Landeplatz
URV- Teilezulieferer besteht aus: 1 URV Landeplatz (GM) +1 Chip Fabrik +1 Bio-Optik Anlage +1 Fusionskern-Anlage +1 Plasma-Tech-Anlage +1 Podkletnov-Fabrik +1 ScannAr-Fabrik
Waffen-Tech-Fab besteht aus: 1 Platten Fertigung (GM) +1 ScannAr-Fabrik +1 Gefechtskopfschmiede +1 Raketenschmiede +1 Geschützturmschmiede +1 Schildfabrik
Waffen-Tech-Zulieferer besteht aus 1 Raketenschmiede (GM) +2 Geschützturmschmiede +2 Schildfabrik
Zell-Fab-Matrix besteht aus 1 Plasma-Zyklotron (GM) +1 Plasma-Zyklotron +2 Ionenzellen-Fertigung +2 A/M-Zyklotron Zellenladeanlage besteht aus: 1 Sprungzellenproduktion (GM)
Ziv-Schiffsteilefertigung besteht aus 1 Lager (GM) +1 Chip Fabrik +1 Bio-Optik Anlage +1 ScannAr-Fabrik +1 Fusionskern-Anlage +1 Plasma-Tech-Anlage +1 Podkletnov-Fab

Omicron Lyrae

BoFu-Sternenplex besteht aus: 1 BoFu-Küchen (GM) +3 BoFu-Küchen
F&E Chem-Lab besteht aus: 1 Chemie-Raffinerie (GM) +1 Chemie-Raffinerie +2 Gelfabrik +2 PPP-Anlage +2 Quantumröhren-Y-Fabrik
Heilpflanzenplantage besteht aus: 1 Gewürzröhren (GM) +2 Gewürzröhren +3 Kräutergarten
Kristall-Raffinerie besteht aus: 1 Kristallschleiferei (GM) +2 Kristallschleiferei +3 Würfelfabrik
Lizensierte Destille besteht aus: 1 Krautdestille (GM) +3 Krautdestille
Massenfertigungs-Weft besteht aus: 1 Lager (GM) +1 Fusionskern-Anlage +1 Podkletnov-Fab +1 Plasma-Tech-Anlage +1 Platten Fertigung
Material-Zulieferer besteht aus: 1 Platten Fertigung (GM) + 1 Platten Fertigung + 3 Stahl Raffinerie + 2 Chemie-Raffinerie
Mega-Zell-Fab besteht aus: 1 Plasma-Zyklotron (GM) +2 Plasma-Zyklotron +3 Ionenzellen-Fertigung +3 A/M-Zyklotro
Megaaquarium-Farm besteht aus: 1 Gewürzröhren (GM) +1 Gewürzröhren +2 Planktontank +2 Sojabohnenanlage
Metallschmiede besteht aus: 1 Stahl Raffinerie (GM) +3 Stahl Raffinerie +4 Siliziumscheiben-Fabrik
Mil. Hi-Tech Abteilung besteht aus: 1 Platten Fertigung (GM) +1 EM-Fabrikturm +1 Gefechtskopfschmiede +1 Raketenschmiede +1 Geschützturmschmiede +1 Schildfabrik
Mil. Hi-Tech Manufaktur besteht aus: 1 Raketenschmiede (GM) +1 Raketenschmiede +2 Geschützturmschmiede +2 Schildfabrik
Pharma-Lab besteht aus: 1 Narkotika Labor (GM) +3 Narkotika Labor +4 Pharma-Plattform +4 Kräutergarten
Plankton-Tankfarm besteht aus: 1 Planktontank (GM) +5 Planktontank
Sojabohnenplantage besteht aus: 1 Sojabohnenanlage (GM) +5 Sojabohnenanlage
Solarenergiekollektor besteht aus: 1 Solar-Konverter (GM) +3 Solar-Konverter
Techno-Megaplex besteht aus: 1 Quantumröhren-Y-Fabrik (GM) +1 Quantumröhren-Y-Fabrik +2 PPP-Anlage +1 EM-Fabrikturm +1 Gefechtskopfschmiede
TechnoCore H-E besteht aus: 1 Fusionskern-Anlage (GM) +1 Fusionskern-Anlage +2 Podkletnov-Fab +2 Plasma-Tech-Anlage
TechnoCore-Teile besteht aus: 1 Gelfabrik (GM) +1 Gelfabrik +2 EM-Fabrikturm +2 PPP-Anlage
URV-Endfertigungsanlage besteht aus: 1 URV Landeplatz (GM) +1 URV Landeplatz +1 Fusionskern-Anlage +1 Podkletnov-Fab +1 Plasma-Tech-Anlage +1 Platten Fertigung
URV-Massenfertigung besteht aus: 1 URV Landeplatz (GM) +3 URV Landeplatz
Wasseraufbereitungsanlage besteht aus: 1 Kondensator Anlage (GM) +3 Kondensator Anlage

Tipp: Wenn ihr ein Modul sucht verwendet in euren Browser die Möglichkeit gesuchte Texte "hervorzuhaben", vorausgesetzt ich verschreib mich nicht, solltet ihr alle Station mit dem Modul schnell überblicken können.

Alle Daten für den Komplexrechner wurden aus dem Guide von http://games-blog.de/x-rebirth-stationsbau-guide/913/ entnommen, ohne diese Vorarbeit wäre es mir nicht möglich gewesen die Tabelle zu erstellen.
Vielen Dank auch an "geist4711" welcher mir eines seiner Savegames zur Datenvervollständigung überlassen hat.