SEIZEWELL
Die Space-Sim Community
zur Hauptseite Forum     Downloads     Bildergalerie
Gästebuch     Chat     Impressum







X2 Die Bedrohung: Komplettlösung

 

Zum Schwierigkeitsgrad: Dieser hat lediglich Auswirkungen auf die Ausrüstung der Schiffe die Du im Laufe des Spiels bekommst; auf X-Treme hast Du ziemlich wenig Startgeld und Deine Schiffe enthalten keine „S.E.T.A.“ Antriebe, es ist sehr empfehlenswert diese als erstes zu installieren sofern Du genügend Geld hast da sie den weiteren Spielablauf stark beschleunigen. Dies wird im Walkthrough als selbstverständlich angesehen und nicht mehr erwähnt werden.

 

 

Du startest das Spiel als ein Ex-Häftling der aus bislang unerklärlichen Gründen von einem hochrangigen Offizier namens „Ban Danna“ aus dem Gefängnissfrachter geholt wurde um für ihn zu arbeiten. Welche Gesprächsoptionen Du in der Sequenz auswählst spielt keine Rolle im Bezug auf den Verlauf der Geschichte, Du bekommst lediglich ein paar Zusatzinformationen wenn Du nachhakst.

Dein erstes Schiff bekommst du ausserdem von ihm „geschenkt“ und wirst gleich weitergeleitet zu deiner eigentlichen Auftraggeberin, der Vizepresidentin von TerraCorp, „Elena Kho“. Nachdem du aus der Argon Eins gestartet bist gibt dir ein Offizier eine kurze Beschreibung deines Schiffes und macht dir klar was du da eigentlich bekommen hast; die Discoverer, ein M5 Schiff, ist das kleinste der Argonischen Flotte und eignet sich weder zum Kämpfen noch zum Handeln, lediglich um Sektoren zu erforschen oder zum Einzelpersonentransport ist sie zu gebrauchen. Nach dieser kurzen Einführung solltest du dich mit dem Handling deines neuen Fluggeräts auseinandersetzen und dich ein wenig daran gewöhnen denn so schnell wirst du es nicht wieder los.

Fliege nun ein Richtung Süd-Tor und passiere es. Du landest im Sektor „Heimat des Lichts“. Lenke nun ein wenig nach rechts und du wirst in der Ferne eine Station erkennen an der ein kleiner Tunnel mit blauer Innenbeleuchtung angebracht ist. Das sind das „TerraCorp Hauptquartier“, eine Station die einem normalen „Ausrüstungsdock“ gleicht. Nähere dich dieser Station, vorzugsweise mit dem eingebauten „S.I.N.Z.A.“ (Singularitäts Zeitverterrungsantrieb) der die Zeit beschleunigt und somit jede längere Reise erträglich verkürzt. Er deaktiviert sich automatisch wenn du nahe an das „TerraCorp Hauptquartier“ heranfliegst. Docke an und öffne das Komm Menü (C-Taste im Stationsmenü) um die Liste der Personen aufzurufen mit denen du interagieren kannst. Wähle Elena Kho und bestätige. Daraufhin folgt eine Zwischensequenz in der dir dein erster richtiger Auftrag erklärt wird: Eine Kristallfabrik leidet unter starkem Mangel an „Computer Komponenten“ und du sollst 15 Einheiten dieser Fracht dorthin liefern. Wieder spielen deine Fragen und Kommentare in den Gesprächsmenüs keine Rolle im Bezug auf die Geschichte.

Nach der Sequenz verlässt du die Station und fliegst wieder in Richtung Süd-Tor und passierst es. Nach Erreichen des Systems „Erzgürtel“ justierst du dein Schiff ein wenig nach links und du wirst in einigen Kilometern Entfernung eine Station ausmachen können an deren Seiten zwei riesige Trommeln rotieren. Nähere dich wieder und docke an. Verkaufe im Handelsmenü der Station die „Computer Komponenten“. Fliege nun wieder den Weg zurück durch das Nord-Tor zum „TerraCorp Hauptquartier“ und sprich wieder mit Elena Kho.

 

Sie gibt dir gleich den zweiten Auftrag indem es darum geht einen boronischen Wissenschaftler namens „Mi Ton“ vom Planeten Tethys und Elena Kho’s Tochter „Saya Kho“ von der „Königlichen Boronischen Handelsstation“ abzuholen. Für diesen Auftrag bekommst du von TerraCorp einen „Argon Express“ gestellt. Dies ist ein Schiff der TP Klasse, ein Transporter der speziell dafür konstruiert wurde nicht nur Waren sondern auch Personen zu transportieren. Wieder erhältst du nach verlassen der „TerraCorp Headquarters“ eine kurze Einführung, von dem bekannten Offizier, in den Bereich TP-Klasse Schiffe. Er informiert dich darüber, dass das Schiff um einiges träger ist als deine Discoverer. Weiterhin macht er dich auf den Geschützturm am Heck des Transporters aufmerksam, der allerdings in dieser Mission relativ nutzlos ist da er nur mit einem sehr schwachen „Beta-Impulsstrahlen Emitter“ bestückt ist. Fliege nach dieser kurzen Unterhaltung durch das Nord-Tor zurück nach Argon Prime und dort wieder durch das Nord-Tor in den Sektor „Heron´s Nebel“. Von dort aus geht es durch das Ost-Tor in den Sektor „Rotes HQ“ und hier wieder durch das Ost-Tor in den Sektor „Wolken der Atreus“ dem Zielort der Reise.

Du wirst festgestellt haben, dass der „Express“ um einiges langsamer ist als die Discoverer, denke aber daran, dass du das Schiff nur geliehen bekommen hast und dass du es am Ende der Mission wieder abgeben musst wodurch jegliche installierte Upgrades verloren gehen, nicht jedoch anders herum, dazu später mehr. Docke jetzt auf der „Königlichen Boronischen Handelsstation“ und öffne das Comm Menü um mit Saya Kho Kontakt aufzunehmen. Im folgenden Gespräch spielen deine Entscheidungen wieder keinerlei Rolle, selbst bei der Letzten antwortet Saya, selbst wenn man mehr über sie erfahren will, dass du dich beeilen musst um das Shuttle zu erwischen. In der folgenden Sequenz dockst du mit ihrem Transporter an einen boronischen TL-Klasse Transporter an, der dich bis zum Meeresgrund des Wasserplaneten bringt wo du den Boronischen Ingenieur einlädst und dich wieder zurück in die Umlaufbahn bringt. Fliege anschließend sofort auf das West-Tor um den Sektor dahinter ebenfalls durch das West-Tor zu passieren um im Sektor „Heron’s Nebel“ eine Zwischenlandung auf einer Station zu machen. Fliege nun durch das Süd-Tor nach „Argon Prime“. Hier wirst du nach einer Weile von Saya auf Piratenschiffe aufmerksam gemacht die sie angeblich gesehen hat. Diese lassen auch nicht lange auf sich warten und greifen sofort an. Solange die örtlichen Verteidiger die Schiffe angreifen sind sie unverwundbar. Erst wenn die Schilde deines Schiffes im kritischen Bereich sind erscheint ein geheimnisvolles Schiff, welches die Piraten mit ein paar Schüssen ins Nirwana befördert und kurz darauf wieder verschwindet. Solltest du bei diesem Angriff eines oder gar beide 25MW Schilde des Transporters verloren haben ist es ratsam den Schnellspeicherstand zu laden der bei der Zwischenlandung in „Heron’s Nebel“ automatisch erstellt wurde. Haben jedoch beide Schilde den Angriff unbeschadet überstanden docke nun am „Ausrüstungsdock“ an um sie dort zu verkaufen und einen ordentlichen Profit daraus zu schlagen.

  von Bomb#20: Bei der Mission in der man Mi Ton abholt kann man sich die Piraten schnell vom Hals schaffen indem man einfach sobald sie angreifen die Frachtluke öffnet... Damit sind die Schilde unten, die nächste Zwischensequenz wird geladen und man hat beide 25´er Schilde sicher ( manchmal werden sie ja auch im Kampf beschädigt oder zerstört ), um sie dann zu verkaufen.

 

 

Fliege nun durch das Süd-Tor zurück in den Sektor „Heimat des Lichts“ um dort beim „TerraCorp Hauptquartier“ anzudocken. Kontaktiere hier wieder Elena Kho um eine Sequenz einzuleiten in der deine Entscheidungen keine Auswirkungen auf den Verlauf der Story haben, du kannst dich lediglich davon überzeugen, dass es ihr nichts ausmacht das der Frachter nicht mehr so aussieht wie vorher und sie auch kein Wort über die Schilde verliert indem du die untere Gesprächs-Option wählst. Weiterhin bekommst du in der Sequenz Elena Kho’s ersten TS-Klasse Transporter geschenkt; ein echtes Wrack. Steige nach der Sequenz in deine Discoverer und gib deinem neuen Transporter den Befehl an der „Argonischen Schiffswerft“ anzudocken. Da der Transporter so stark runtergekommen ist kann er nicht schneller als 15 m/s fliegen und du kannst schon mal ein paar Aufträge an örtlichen Stationen annehmen um dir die Zeit zu vertreiben bis der Merkur sein Ziel erreicht hat. Ist dies geschehen fliege ebenfalls nach „Argon Prime“ und docke an der „Argonischen Schiffswerft“ an um den Transporter für weit weniger Geld zu reparieren als ein neuer gekostet hätte. Nun fliegt er wieder eine relativ akzeptable Geschwindigkeit welche du allerdings dennoch im „Ausrüstungsdock“ aufrüsten solltest und wenn du schon mal dort bist installiere auch ein paar wichtige Upgrades wie z.B. „1MW Schilde, Frachtraumerweiterungen, Handelscomputererweiterungen“ etc. Besonders die „Frachtraumerweiterungen“ ist sehr hilfreich da du nun anfangen solltest mit Handeln dein Geld zu verdienen und Ban Danna erst mal in „Argon Prime“ warten zu lässt, denn in der nächsten Mission ist eine schnelle Discoverer hilfreich und in den darauf folgenden wird sogar schon ein M4-Klasse Schiff vorausgesetzt. Du solltest nun zuerst in den argonischen Sektoren umherfliegen und nachsehen was in den Stationen benötigt wird und in welcher Station im Sektor das zum günstigen Preis angeboten wird. Somit verdienst du dir das Geld für deine erste Station, vorzugsweise ein argonisches „Sonnenkraftwerk“ da es zurzeit die beste Station im Preis-Leistungsverhältnis ist.

Hast du diese Station erworben platziere sie in einem Sektor in dem ein Zerstörer oder Träger patrouilliert und somit auch ihre Station beschützt, hier ist „Heron’s Nebel“ zu empfehlen, da hier auch ständiger Energie-Mangel herrscht und nur eine Konkurrenz-Station platziert ist. Du kannst nun deinem Merkur den Auftrag geben Kristalle zu kaufen und den Preis der Zellen auf maximal 21 Cr stellen. Somit ist ein konstanter Profit gewährleistet und du selbst kannst in deiner Discoverer Aufträge von Stationen annehmen. Alternativ kannst du selbst den Merkur fliegen und die Zellen im System verkaufen so erhältst du mehr Gewinn da die Stationen bis zu 26 Cr bieten. Hast du dir einen angemessenen Betrag zusammengespart kannst du entweder deine Discoverer aufrüsten, was nicht gerade empfehlenswert ist, oder du kannst dir ein M4-Klasse Schiff kaufen, was eine Lösung von geringer Dauer darstellt, oder du kannst dir ein M3-Klasse Schiff kaufen, vorzugsweise den günstigen „Boron Barrakuda“, welchen du für längere Zeit benutzen kannst. Kaufe dir außerdem noch drei bis fünf „Kampfdrohnen“, die du für die folgende Mission brauchen wirst.

 

 

Fliege anschließend nach „Argon Prime“ und sprich mit Ban Danna der in der „Argon Eins“ auf dich wartet. Er erzählt dir warum er dich aus dem Gefängnis geholt hat und das dein Vater Kyle Brennan ist, der Gründer von TerraCorp und Held des Xenon-Krieges. Nun sollst du dich mit ihm im „Goner Tempel“ treffen. Fliege, wie dir Ban Danna es aufgetragen hat durch das West-Tor und dann zweimal durch das Süd-Tor bis du im Sektor „Wolkenbasis Südwest“ ankommst. Der „Goner Tempel“ befindet sich im Süd-Osten und ist ein wenig mit Wolken umhüllt. Sprich im Tempel den Goner „Noah Gaffelt“ an und leite somit eine Sequenz ein. Auch hier spielen deine Entscheidungen in der Konversation keine Rolle, du kannst lediglich einige unwichtige Informationen über den „Goner Tempel“ erhalten wenn du im ersten Menü danach fragst. Der Rest läuft nach demselben Schema ab egal welche Fragen du stellst oder welche Antworten du gibst. Du erfährst, dass Kyle Brennan zuletzt im System „Brennan’s Triumph“ war um das dortige, zerstörte Tor zu untersuchen und etwas gefunden haben muss was ihn davon abgehalten hat zum „Goner Temple“ zurückzukehren und ihn stattdessen dazu bewegt hat in unbekannter Richtung weiterzusuchen. Also beschließt du und Bret, den Ban Danna ebenfalls aus dem Gefängnis geholt hat, nach „Brennans Triumph“ zu fliegen und nach Spuren von Kyle Brennan’s Verbleib zu suchen. Weiterhin fügt Ban Danna hinzu, dass du nicht über den Sektor „Trantor“ fliegen darfst da es dort einen Konflikt mit einer unbekannten Rasse gegeben hat, er wird dir aber noch weitere Informationen geben.

 

 

Verlasse den „Goner Tempel“ nach der Sequenz und triff dich mit Bret, der in seinem Schiff der „Saiten II“ auf dich wartet. Fliege mit Bret durch die Paraniden Sektoren hinweg bis hin zum Sektor „Brennans Triumph“. Hier ist dir jemand zuvorgekommen und kontaktiert dich nun per Funk. Egal welche Sprachoptionen du wählst dein lispelndes Gegenüber wird immer Verdacht schöpfen und sich auf keine Diskussion einlassen. Selbst Bret macht was er will selbst wenn du vorschlägst den Fremden gehen zu lassen hält er es für besser, dass er ihm folgt und du das Tor untersuchen sollst. Hier kommen nun die „Kampfdrohnen“ zum Einsatz: fliege auf das Tor zu bis du ungefähr 10 km Abstand übrig hast und versuche den Raum zwischen den Tor-Teilen zu erfassen. Sollte dir eine Mine ins Visier rutschen, schick’ eine Drohne los mit dem Befehl die Mine anzugreifen. Die Drohne wird zusammen mit einigen der Minen explodieren und macht dir somit, soweit du beim Nähern keine weiteren Minen erfassen kannst, den Weg frei um die erste „Gondel“ des Tores zu untersuchen. Fliege mit deinem Schiff bis auf ca. 500m heran und steig’ dann in deinen Raumanzug indem du dich bis auf weitere 50m näherst um eine Sequenz auszulösen. Der erste Scan ist immer ein Fehlschlag und somit musst du dich zur gegenüberliegenden „Gondel“ begeben und diese ebenfalls untersuchen. Aber Vorsicht; nachdem du die erste gescannt hast wurden neue Minen platziert und du solltest zuerst wieder Abstand gewinnen um diese zu zerstören. Nachdem du die erforderlichen Daten aus der „Gondel“ auf deinen Schiffscomputer runtergeladen hast bekommst du eine Nachricht von Elena Kho die dir dein nächstes Ziel angibt: der Sektor „Antigone Memorial“.

 

 

Fliege durch das West-Tor zurück in den Sektor „Split Feuer“. Von hier aus fliegst du drei Mal durch das Nord-Tor des jeweiligen Sektors um am Ende im Sektor „Wolken der Atreus“ wieder durch das West-Tor zu fliegen. So gelangst du in den Sektor „Rotes HQ“ indem du wieder durch das Nord-Tor fliegst um schließlich im System „Antigone Memorial“ wieder auf Bret in seinem Schiff namens „Saiien II“ zu treffen. Sprich ihn an und bestätige ihm, dass du nun den Transporter auf die Planetenoberfläche nehmen wirst um dort die Daten des Tores mit den Archiven zu vergleichen. Die folgenden Gespräche laufen ebenso linear ab wie die in der Vergangenheit lediglich beim Datenvergleich gibt es nur eine Datei die übereinstimmt und das ist die Vierte. Auf dem Planeten erfährst du mehr über den AP-Gunner und wirst vom örtlichen Informations-Händler in paranidisches Gebiet geschickt um dort einen „NFL Empfänger“ zu erwerben mit dessen Hilfe du die Spur von Kyle Brennan weiter verfolgen kannst. Bist du bis hierher mit deiner alten Discoverer geflogen wird es nun höchste Zeit sich ein ( mindestens ) M4-Klasse Schiff zuzulegen, da du von Elena Kho einen „Sprungantrieb“ geschenkt bekommst den du dir in „Heimat des Lichts“ abholen kannst. Dieser „Sprungantrieb“ ist nur mit Schiffen der M4, M3, M2 oder M1 Klassekompatibel und wird in dem „TerraCorp Hauptquartier“ von Elena Kho’s Tochter eingebaut die du nun zum zweiten Mal triffst.

 

 

Mit dem neuen „Sprungantrieb geht es direkt in den Sektor „Priesterringe“ indem dich Bret schon mit einem voll aufgerüsteten M3-Klasse Schiff erwartet und dir die Steigerung deines Ansehens bei den Paraniden durch abschießen von Piratenschiffen überlässt. Hast du ebenfalls schon ein M3-Klasse Schiff erweist sich die Jagd auf die verhassten Separatisten (Piraten) als erheblich leichter und du kannst sogar ihre Kampfschiffe angreifen, mit denen du in einem M4-Klasse Schiff erhebliche Probleme hättest. Nachdem du genügend Piraten-Schiffe zerstört hast sodass dein Rang bei den Paraniden um einen Level steigt fliegst du zurück in den Sektor „Priesterringe“ und dockst an der Handelsstation an. Kontaktiere nun den paranidischen Händler „Manckossak“. Dieser ist sehr aufgeregt darüber, dass du ihn kontaktierst und deshalb solltest du im folgenden Gespräch sehr höflich zu ihm sein. Wähle zu beginn die 2. Gesprächsoption und dann entweder die 2. oder die 3.. Hast du die 2. Option genommen musst du noch einmal die 2. Option im folgenden Menü wählen. Am Ende verkauft dir der Halsabschneider den „NFL Scanner“ zu einem Sonderpreis von 33.333 Credits, anstatt 3,333 woran man deutlich seine Abneigung dir gegenüber merkt. Hast du das Geld dabei kauf’ dir den Scanner, solltest du jedoch nicht so viel auf deinem Konto haben schau nach ob eine deiner Fabriken etwas Gewinn gemacht hat und überweise das nötige Kleingeld auf dein Schiffskonto.

 

 



Nachdem du die Station verlassen hast erscheint Saya Kho im Sektor und teilt dir mit, dass sie hier ist um dich in den Sektor „Nyana’s Unterschlupf“ zu begleiten. Nun hast du die Wahl ob du den kurzen gefährlichen Weg ohne Bret, der sich daraufhin in die Argonen Sektoren verzieht, aber mit Saya, oder den langen sicheren Weg mit Bret und ohne Saya, die daraufhin nach „Nyana’s Unterschlupf“ vor-fliegt, nehmen willst. Die Entscheidung ist dir überlassen sie hat keinerlei Auswirkungen auf die Story und ist somit nur eine Frage der Einstellung des Spielers, pass aber auf ein Sektor auf Sayas Weg ist voller Xenon Schiffe darunter auch einige verdammt schnelle Zerstörer und Träger, die sogar schneller als so manches M3 Schiff sind. Im System „Nyana’s Unterschlupf“ wird sofort eine Sequenz eingeschaltet in der du siehst wie der bekannte, lispelnde Grünling den AP-Gunner auf sein Schiff zerrt.





 von Cube: Wer keine Lust hat durch den Xenonsektor zu fliegen und eine Abkürzung möchte, einfach direkt nach Omicron Lyrae springen. Dort wird dann die nächste Sequenz glaich nach der Ankunft eingeleitet.


Da der Gunner allerdings nicht bewaffnet ist musst du zuerst mit Bret zusammen die ankommenden Khaak Schiffe aufhalten da diese vorerst oberste Priorität haben. Nachdem du eine Handvoll Khaak Schiffe weggeblasen hast wird wieder eine Sequenz eingeleitet; der Profit-Junky hat den AP-Gunner auf sein Schiff gebracht und lädt nun ein paar „Kampfdrohnen“ und „Geschütztürme“ aus. Bret beschließt den Transporter zu entern, braucht dazu allerdings freie Bahn. Das heißt du musst ihm den Weg freiballern damit er den Frachter sabotieren und den Gunner zwischen den Asteroiden verstecken kann. Ist das geschafft kommt Saya in den Sektor und kündigt ihre Mutter an, die in 5 Minuten mit einem TL-Klasse Transporter nachkommen wird. Bis dahin musst du zusammen mit Saya die Khaak beschäftigen.

 

 

Sind die 5 Minuten um kommt der Transporter durch das Tor und zerschießt auch noch die letzten Khaak Schiffe. Nun meldet sich zur Abwechslung mal wieder der profithungrige Teladi, der die Explosion irgendwie überlebt haben muss. Aus dem Tor aus dem Elena Kho gekommen ist fliegt nun eine Staffel teladianischer Kampfschiffe die die Flucht ihres Bosses decken wollen. Das kannst du leider nicht verhindern aber trotzdem solltest du alle abschießen die dir ins Visier kommen. Hat sich der Feigling aus dem Staub gemacht geht es gleich weiter: Einige Khaak Schiffe entern in einem großen Kluster den Sektor und steuern direkt auf den AP-Gunner zu. Mit der Unterstützung von Elena und Saya Kho dürften die allerdings kein großes Problem sein. Nach diesem letzten Kampf wird der Gunner in Elenas Frachter verstaut und alle gehen wieder ihren eigenen Geschäften nach. Das heißt für dich erstmal Pause.

Nach einer Weile meldet sich Ban Danna wieder und will dich sofort in Argon Prime sprechen. Fliege nach Argon Prime und kontaktiere ihn in seiner „Argon One“. Er erzählt dir, dass seine Datenexperten schon einiges aus dem AP-Gunner herausgeholt haben und, dass das Material zeigt wie Kyle von den Khaak verschleppt wurde. Egal was du zu ihm sagst es läuft darauf hinaus, dass du in den Sektor „Erzgürtel“ gehst um dort dem Kommandanten des Örtlichen Verteidigungsschiffes deine Hilfe gegen die Khaak anzubieten. Kauf dir allerdings vorher noch mindestens eine „Hornisse“ Im Sektor angekommen erzählt dir der Captain, dass du eine versteckte Khaak Basis zerstören sollst. Diese befindet sich in einem Asteroiden nördlich des Nordtors. Da sich hier zusätzlich noch größere Khaak Verbände herumtreiben ist es ratsam ein Schiff mit „Schockwellen Generators“ zu kaufen, z.B. den Paranid Nemesis. Diese Waffe ist nicht nur ziemlich durschlagskräftig sondern hat auch noch einen schön großen Wirkungsradius, sodass die Khaak wie die Fliegen fallen werden.

 

 

Die Basis findest du am schnellsten indem du erstmal alle Feinde in der Näheren Umgebung plättest und dann mit der Bild-auf Taste das jeweils näherste Ziel anvisierst und daraufhin I drückst um die Informationen über den Asteroiden abzurufen. Hast du den Richtigen erwischt wird dir das in einer kurzen Sequenz signalisiert. Fliege nun direkt auf den Asteroiden zu brems kurz davor ab und schick eine „Hornisse“ los die den Felsbrocken zu Weltraumstaub verarbeitet. Klar, dass die Khaak sich das nicht gefallen lassen; sie schicken sofort einige größere Geschwader los und dir steht eine ziemliche Übermacht gegenüber. Du kannst nun entweder bleiben und kämpfen oder mit Höchstgeschwindigkeit zum örtlichen Trägerschiff fliehen um den die Arbeit machen zu lassen. Hinterher musst du noch zum Trümmerfeld zurückkehren und 3 „Unbekannten Objekte“ einsammeln. Diese lieferst du dann wieder beim Captain des Trägers ab. Der sagt dir dann noch, dass dich Ban Danna schnellstmöglich wieder sehen will. Der kontaktiert dich kurz darauf jedoch selbst und sagt dir, dass du die Zeit nutzen solltest um dein Handelsimperium aufzubauen, er bräuchte dich noch nicht sofort in „Argon Prime“.

 

 

Nachdem du alles erledigt hast was du für wichtig hältst solltest du ihn dann jedoch nicht warten lassen. Ban Danna erzählt dir, dass die Ingeneure die am AP-Gunner arbeiten einen Weg gefunden haben ein Schiff direkt in den Khaak Raum springen zu lassen. Nachdem du dich mal wieder als freiwilliger Helfer gemeldet hast musst du nach „Rolk’s Reich“ fliegen und dort Saya Kho treffen die dir den neuen Antrieb einbauen soll. Auf der Station erzählt dir Saya, dass der überempfindliche Fischkopf Mi Ton, der den Antrieb entwickelt hat, das M6-Klasse Schiff erst rausrücken will wenn er 150.000 Cr bekommt, da ihm deine Flugkünste vom ersten Flug zu schlecht sind. Auch wenn du ihm über Comm sagst, dass Ban Danna verlangt, dass er dir den Antrieb gibt lässt er sich nicht beeindrucken. Also musst du im die 150.000 Cr zahlen. Vergewissere dich noch mal, dass du auch genügend Energiezellen für den Rückweg hast und wähle nun mit dem Sprungantrieb die Koordinaten des Khaak Sektors indem du einfach Shift und J drückst. Solltest du schon ein eigenes M6 Schiff haben z.B. wie vorher erwähnt den Paranid Nemesis, kannst du auch dieses verwenden um in den Sektor zu springen, du brauchst dazu nur einen Sprungantrieb. Solltest du diesen auch nicht haben kannst du ihn aus der „Hydra“ nehmen. Nachdem Sprung solltest du sofort Vollschub geben und auf der Karte süd-östlich von deiner Position zum zerstörten AP-Hammer fliegen. Als Orientierungshilfe kannst du noch auf der Sektorkarte das unterste Objekt anwählen, dass müsste die Blackbox sein, und somit die genaue Position angezeigt zu bekommen. Wichtig beim Einsammeln ist das Timing des Öffnens des Frachtraums du musst ihn kurz bevor du die Blackbox rammst öffnen und keinesfalls abbremsen, die Blackbox ist übrigens unzerstörbar also ist es egal wenn du sie ein paar Mal rammst. Nachdem du sie eingesammelt hast solltest du sofort wieder zurückspringen indem du im Sprungmenü einfach einmal nach oben drückst, nachdem du ‚von Sektorkarte wählen’ genommen hast, und schon bist du mit dem Cursor wieder im altbekannten X-System. Jeder Sprung aus dem Khaak Sektor kostet 120 Energiezellen als kannst du auch gleich zurück nach „Rolks Reich“ springen um dich wieder mit Saya zu treffen. Saya spielt dir die letzten Videoaufzeichnungen von Kyle Brennan vor in denen du siehst wie ihn die Khaak gefangen nehmen. Danach versucht Saya ihre Mutter zu kontaktieren und du solltest zurück nach Argon Prime gehen und mit Ban Danna reden. Lass dich nicht von dem Boronen stören der einfach reinplatzt um nach seinem heiligen Schiff zu fragen er wird es sich einfach nehmen.

 

 

Danach kontaktiert dich Ban Danna und erklärt dir, dass du dich mit ihm in „Omycron Lyrae“ am West-Tor treffen sollst, dort würde sich was ziemlich großes anbahnen. „Omycron Lyrae“ befindet sich genau neben „Nyana’s Unterschlupf“, müsste also mit dem Sprungantrieb leicht zu erreichen sein. Dort angekommen geht es gleich voll zur Sache: Im linke oberen Eck ist ein Khaak Mutterschiff, das immer wieder kleinere Khaak Schiffe in die Mitte des Sektors losschickt und in der Mitte des Sektor ist ein Khaak Zerstörer, nach dessen Zerstörung immer wieder ein neuer erscheint. Nimm erstmal den Argon Titan ins Visier und häng dich per Autopilot an sein Heck. Er fliegt einen kleinen Bogen quer durch den Sektor bis hin zum Mutterschiff und gibt dir bis dahin eine gute Deckung. Ist die Flotte am Mutterschiff versammelt wir eine Sequenz eingeleitet; das Khaak Mutterschiff bereitet die Zerstörung des Planeten vor und Kyle Brennan befindet sich ebenfalls auf dem mobilen Planeten-Zerstörer. Nach der Sequenz hast du ein Navpunkt im Visier flieg auf diesen zu aber pass auf die Laserstrahlen auf! Du musst direkt über der blauen Fläche ungefähr 30 Sekunden lang ausharren bis die zweite Sequenz eingeleitet wird, hier ist ein M3 Schiff hilfreich aber es geht auch mit einer M6 Corvette. In dieser versucht Ban Danna, Kyle auf die „Argon Eins“ zu beamen, was allerdings misslingt. Das Mutterschiff schießt zudem noch auf den Planeten, verfehlt aber.

 

 

Ban Danna hat auch gleich schon die Lösung gefunden: Du musst zusammen mit Bret und Saya einige Generatoren am Mutterschiff selbst zerstören um zu verhindern dass die Khaak Kyle Brennan festhalten können. Diese lassen sich wieder ganz bequem mit der Bild-auf Taste nacheinander anvisieren und vernichten, lass dich dabei nicht von den Khaak stören die auf dich schießen, die sollten dir nicht allzu viel anhaben können. Nachdem die Generatoren zerstört sind wir wieder eine Zwischensequenz abgespielt; Bret opfert sich als Held um den letzten Generator zu zerstören und ermöglicht es somit Ban Danna, Kyle Brennan aus dem Mutterschiff zu beamen, das daraufhin explodiert und Saya Schiff mitreißt. Sie überlebt jedoch nur knapp und Ban Danna nimmt sie auch gleich mit auf die „Argon Eins“ um danach nach „Argon Prime“ zu springen wo beide verarztet werden. Deine Aufgabe ist es nun die restlichen Khaak Schiffe zu erledigen. Ist auch das geschehen kontaktiert dich Ban Danna und klärt dich über den Stand der Dinge in Argon Prime auf, er sagt auch, dass du sobald wie möglich zu ihm kommen sollst. Springe nun nach Argon Prime, docke an der „Argon Eins“ an und genieße den Abspann. Danach landest du wieder in Argon Prime und erhältst eine Nachricht von Bret. Hier geht das Spiel in die bekannte Endlosphase über und es gibt noch vieles zu entdecken.......

 

 

 

written by

OmegaTauri