SEIZEWELL
Die Space-Sim Community
zur Hauptseite Forum     Downloads     Bildergalerie
Gästebuch     Chat     Impressum





X3 Albion Prelude: Haupt-Plot Komplettlösung
von MatzeR

Vorbemerkung:
Die Beschreibung hier habe ich mir erspielt und nicht aus anderen Quellen übernommen.
Es handelt sich um die Release-Version 1.0.
Bei Fehlern und Ungenauigkeiten oder Abweichungen bitte ich um eine PN an mich.

Jetzt geht es los:
Du befindest dich im Argonischen Sektor M148 an Bord deiner Nova Prototyp.
Sofort nach dem Spielstart wirst du vom Kommandanten der Einsatzgruppe 87 angefunkt, du sollst ein Ziel anfliegen, was wirklich trivial ist.Dort angekommen bekommst du einige unwichtige Aufmunterungssprüche für deine Missionen im Auftrag der Gruppe zu hören.

Dann sollst du 'Die Kriegsanstrengungen unterstützen'.

Du sortierst also deine Waffen um, kaufst ein bisschen Equipment ein, was mit einem Startkapital von 30.000 Credits kein Problem darstellen sollte, und fliegst los in die Kriegssektoren. Die sind auf der Universumskarte rot dargestellt. Dort killst du alle Terraner, die dir vor die EPW kommen.

Nicht vergessen, die herumfliegenden Raketen und andere Waren einzusammeln. Die kann man gut verkaufen um sein Schiff weiter auszurüsten.
Zwischendurch ist in Meldungen immer wieder von Erfolgen und Misserfolgen des argonischen Militärs die Rede. Die kannst du einfach ignorieren.
Dann kommt wieder eine Aufforderung, du sollst am Militärischen Außenposten im Argonischen Sektor M148 andocken, im Folgenden 'Basis' genannt.
Nimm dir Zeit für den Rückweg und erledige zwischendurch ein paar Aufträge. Die Bezahlung ist dabei teilweise enorm.

Tip:Solltest du es schaffen, ein 'L' zu kapern, behalte es und verstecke es an einem sicheren Ort. Du kannst es später gut brauchen. Außerdem empfiehlt es sich, bis zu 3 Geschütztürme, 200 Computerkomponenten, 50 Mikrochips und 10 Impulsstrahlenemitter zu sammeln. Auch die sind später wichtig.

Auf der Basis angekommen, wartet eine Discoverer verbesserte Version auf dich, in die du umsteigen solltest.



Jetzt kommt die erste Mission, wobei es darum geht, ein Treffen zwischen Jonferco-Bonzen und einem wichtigen Kunden zu belauschen. Du fliegst also los, immer den Missionswegweisern nach. Von Aquilars Gürtel aus fliegst du durch das Nordtor nach Albion Gamma, wo du dich in Richtung Nordwest wendest. Nach einiger Zeit siehst du dann einen Transorbitalen Beschleuniger und in der Nähe eine Paranid Deimos und das Jonferco Kommandoschiff. Bei 8 Km Abstand gibt es ein paar Nachrichten, die von den beiden Schiffen abgefangen werden und bei Unterschreitung von 6 Km Abstand wirst du dann entdeckt und zur Basis zurückbeordert.

Dort bekommst du erst einmal frei, es lohnt jedoch nicht, etwas zu unternehmen, denn sofort bekommst du den nächsten Auftrag, du sollst nämlich eine Jonferco Mammut in Zwei Welten eskortieren. Dafür steht dir eine Zentaur zur Verfügung, die an der Basis auf dich wartet.

Du rüstest also deine Zentaur aus und fliegst los nach Zwei Welten. Dort triffst du auf eine terranische Streitmacht aus mehreren Claymore und Katana begleitet von ein paar Jägern, die du bekämpfen sollst, denn sie greifen die Mammut an. Hier empfiehlt es sich, die Geschütztürme auf reine Raketenabwehr zu stellen und sich zwischen die Claymores und die Mammut aufzustellen, während man die Claymores bekämpft. Dann die Katanas ?

Achtung: Die Bomber sind jetzt auch in KI-Hand durchaus nicht zu verachten, die haben Raketen an Bord und nutzen sie auch!

Einige Nachrichten sagen dir, dass die Mammut den Rückzug antritt und dass Hilfe unterwegs ist.
Die Mammut springt weg und ab sofort bekommst du den Auftrag, den Sektor zu patroullieren. Da jetzt Kampfschiffe der Argonen und Paraniden eingreifen, kannst du dich auch heraushalten. Andererseits gibt es Abschussprämien. :-D

Und wieder sollst du die 'Kriegsanstrengungen unterstützen', also fliegst du zu den Kriegssektoren und wartest kämpfenderweise darauf, dass es weiter geht. Nach Abschuss einiger Terraner ist es dann auch so weit.

Das Jonferco HQ in Aquilars Gürtel wird von Terranern angegriffen und du sollst es beschützen. Als du ankommst, wird es gerade zerstört und du sollst jetzt einige Orbitallaser der Terraner zerstören. Wenn du Geduld hast, tun das die Völkerschiffe für dich. Wenn du es selber machen willst, solltest du vorsichtig sein, die OL haben große Reichweite und Feuerkraft.

Tipp von WombL: am leichtesten kann man die OL zerstören, indem man mit einem Jäger um sie kreist und sie dabei beschießt. Da die OL nur eine geringe Wendigkeit haben, treffen sie einen dabei nicht.

Danach noch Aquilars Gürtel patroullieren und fertig ist der Auftrag.

Wieder wirst du zur Basis zurückgerufen.
Hier erwartet dich der Auftrag, einen Jonferco-Schwerlasttransport zu eskortieren und zwar (bei mir) von Nathans Reise aus und dann zur Basis eskortieren. Unterwegs begegnen dir einige Terraner, die du aber leicht ausschalten kannst.

Kaum hast du das erledigt, kommt der Auftrag, in Albion Beta unbekannte Angreifer zu bekämpfen. Es handelt sich um einige Piraten, die schnell zu erledigen sind.

Jetzt kommen die Geschütztürme an die Reihe. Du sollst 3 Stück in Albion Alpha aufstellen und zwar bei der Beryll-Forschungsstation.

Danach werden folgende Lieferungen von dir verlangt:
200 Computerkomponenten
50 Mikrochips
10 Impulsstrahlen-Emitter



Und danach ein 'L' (Das ist für mich der schwierigste Teil des Plots )

Nachdem das L abgeliefert ist, bekommt man an der Beryll-Forschungsstation 3 AGI-Drohnen (#deca-cefa = M3) übereignet und dann gleich den Auftrag, in Albion Beta die Highway-Baustelle vor Piraten zu beschützen. Nachdem man 5 Piraten-M3 erledigt hat, wird man zur Basis zurückbeordert.

Dort erfährt man, dass man wieder einmal in das Kriegsgeschehen eingreifen soll.

Ein paar tote Terraner weiter soll man sich wieder in der Basis melden.

Dort bekommt man den Auftrag, eine Zerberus auf einer Mission zu beschützen. Man fliegt also nach Harmonische Ewigkeit, wo das Schiff wartet. Nach einiger Zeit kommt ein Teladi von der Plutarch-Co. Hinzu und bietet seine Hilfe bei der Aufklärung des Sicherheitslecks an. Die beiden anderen Schiffe springen weg und man muss wieder nach Albion Beta, wo man die Schiffe beschützen soll, aber kaum angekommen, wird man weiter geschickt, wo man die Jonferco-Forschungsstation vor einem Angriff beschützen soll. Es erscheinen auch etwa 6 Piraten-M3 und eine Karacke (M7), die teilweise schon vom vorhandenen Militär erledigt werden. Viel bleibt nicht mehr zu tun und damit ist der Plot erledigt ? bis auf eine Kleinigkeit, man soll sich noch eine Amun Prototyp (Argonen M3+) abholen.

Für Errungenschaften-Sammler: da gibt es nichts für.
*Gefixt in Patch 1.0b, jetzt wird (auch nachträglich) bei Steam folgende Errungenschaft freigeschaltet: 'Albion Pride'.

Belohnungen im Plot:

1 Discoverer verbesserte Version
1 Nova Prototyp
1 Zentaur
3 #deca-cefa
1 Amun Prototyp

Alle Schiffe gut beschildet und bewaffnet, teilweise mit Sprungantrieb und ähnlichem versehen.

Alexko65 meint, dass die Geschütztürme nach dem Plot wieder eingesammelt werden können für den Eigengebrauch (z.B. Wiederverkauf), da sie im Besitz des Spielers verbleiben.