SEIZEWELL
Die Space-Sim Community
zur Hauptseite Forum Downloads Chat
Galerie Gästebuch Impressum



* Anmelden   * Registrieren

* FAQ  * Suche

Aktuelle Zeit: Sa 17 Nov, 2018 12:52 pm

 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Autor Nachricht
   
BeitragVerfasst: Di 12 Nov, 2013 7:47 am 
Offline
Schütze
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10 Okt, 2008 11:15 am
Beiträge: 153
Bilder: 1

Wohnort: Leipzig
Lieblings X-Titel:
Da ging ja ne richtig kleine Diskussion los. :mrgreen:
Aber um was klar zu stellen, ich habe nichts ins Lächerliche gezogen, finde vieles nur unpraktisch!
Die vielen Tasten brauche ich um SCHNELL zu agieren. Klar kann man alles auch mit anderen Tasten oder Joysticks auswählen, aber wie schnell geht das? Sprungantrieb liegt bei mir auf einer Taste. Sollte ich mal schnell weg müssen, dauert das nicht mal eine Sekunde mit Toranwahl im selben Sektor.

Meine Beispiele sind auf Fiktionen bezogen das ist richtig, aber dort erfolgt alles über die Tasteneingabe. Sollte man ein Beispiel von heute nehmen, bin ich mir sicher das eine Sojus-Rakete bestimmt vom Piloten mit Joystick in der Hand gestaret wird. :lol:

Also es nicht krumm nehmen :verbeug: Pad und Sticks gehören an Konsolen und Maus und Tastatur an PC. Manche Spiele gehören nur auf Konsolen (und lassen sich mit Tastatur mies spielen) und anderes gehört nur auf den PC.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
BeitragVerfasst: Di 12 Nov, 2013 8:42 am 
Offline
Veteran Klasse 3
Benutzeravatar

Registriert: Di 15 Mai, 2007 3:34 pm
Beiträge: 1441
Lieblings X-Titel:
Ach ja, die alte Diskussion welche Eingabegeräte am besten geeignet sind. Das unfreiwillig komische an dieser Diskussion ist, daß es da (ganz egal was manch einer sich da einbilden mag ;-) ) keine definitive Antwort gibt weil es bei jedem unterschiedlich ist was jeweils als das beste empfunden wird.

Wenn ich mir z.B. vorstelle ein Schiff wie die Teladi Harpyie im Kampf mit der Tastatur steuern zu müssen bekomme ich fast schon von der bloßen Vorstellung einen Lachkrampf. Ich will ja nicht in Abrede stellen, daß es Leute gibt die das hinkriegen, aber zu denen gehöre ich definitiv nicht. Das zweitbeste wäre hier die Maus, aber mittlerweile habe ich mich an meinen Joystick so sehr gewöhnt, daß ich ihn nicht mehr missen will.

Ich frage mich bei solchen Diskussionen übrigens auch immer, warum manche Leute glauben man wäre darauf beschränkt entweder Joystick ODER Maus ODER Tastatur zu benutzen. Ich selbst benutze Tastatur UND Joystick (Maus eigentlich gar nicht im Spiel). Bei allem was wendiger als das typische M6 ist, ist mir die Tastatur bei der Steuerung einfach zu grob. Dabei wird dann mit der rechten Hand der Joystick bedient und mit der linken die Tasten gedrückt (z.B. die Steuerdüsen). Man kann doch das für sich beste der jeweiligen Bediengeräte vereinen.

Übrigens muß man gar nicht die Science Fiction bemühen bei der Frage ob ein Joystick zum fliegen geeignet ist. Sämtliche modernen Kampfflugzeuge werden per Joystick (auch Steuerknüppel genannt) geflogen. Das Bedienkonzept nennt sich HOTAS (Hands on throttle and stick) und bedeutet, daß die linke Hand für den Schubregler und die rechte für den Steuerknüppel da ist. Über diese beiden Elemente lassen sich die wichtigsten Dinge steuern. Für alles andere gibt es viele Knöpfe und Schalter. Im Luftkampf soll der Pilot nicht noch nach irgendwelchen Knöpfen suchen müssen, da hat er schließlich genug zu tun.

Ob ein Gamepad nun zur Steuerung so toll geeignet ist steht auf einem anderen Blatt. Ich bin mir aber ziemlich sicher, daß sich auch Rebirth ganz klassisch bedienen lassen wird. Schließlich hat nicht jeder ein Gamepad zuhause rumliegen und ich glaube kaum, daß Egosoft jetzt jeden der das neueste Spiel genießen will dazu zwingen will ein solches zu kaufen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
BeitragVerfasst: Di 12 Nov, 2013 11:33 am 
Offline
Ausbilder
Benutzeravatar

Registriert: Di 13 Mär, 2012 2:02 pm
Beiträge: 835
Lieblings X-Titel:
flinkerLuchs hat geschrieben:
finde vieles nur unpraktisch!


Nur weil du es unpraktisch findest heißt noch lange nicht das es unpraktisch ist.
ThanRo hat es nochmal sehr schön in seinem Beitrag beschrieben, am Ende hat jeder SEINE Mittel um dieses Spiel zu bestreiten und es ist kein Wettkampf wer die bessere Spielweise mit welchem Eingabegerät hat.
Ich habe lediglich die Frage, die gestellt wurde, sachlich beantwortet ohne dabei jemandem einzureden mit was er spielen soll.

Im Übrigen war ich auch einst resistent gegen die Benutzung eines Gampad, erst nachdem ich mir wegen Defekt meiner Tastatur, natürlich auch noch grad am Samstagabend als die Läden zu hatten, den X-Box Controller für PC meines Sohnes ausborgte und überrascht war wie schnell ich damit zurecht kam weil er eigentlich nichts weiter als eine Kombination von Joystick und Tastaur in kompakter Form natürlich mit weniger Umfang ist.

flinkerLuchs hat geschrieben:
Die vielen Tasten brauche ich um SCHNELL zu agieren. Klar kann man alles auch mit anderen Tasten oder Joysticks auswählen, aber wie schnell geht das


Der Satz ist recht verwirrend. Warum sollte eine Taste an einem Gamepad langsamer sein als die an der Tastatur?
Eher umgekehrt ist doch da der Fall da ich nicht mal die Hand bewegen muss um eine Taste zu erreichen was auf einer Tastatur zwingend notwendig ist, es sei denn man hat Hände wie Schaufeln.
Es gibt Funktionen im Spiel die man häufig benötigt wie zB Sprungantrieb, Feuern, Raketen, Sektor/Unikarte, Sinza, UFSA eventuell, Andocken (Landecomputer) und individuell noch so einiges die alle problemlos unterzubringen sind und man kann damit auch sehr schnell agieren.
Darüber hinaus gibt es aber noch unzählige Tastenkombinationen die ich wochenlang überhaupt nicht benutze oder manche gar nie und die können da bleiben wo sie hingehören, auf die Tastatur.

Ein Bekannter von mir benutzt ein Gerät was ich noch gar nicht aufgeführt habe, das Gameboard

Beispiel

Konnte mich aber noch nicht dazu durchringen weil mir die Kosten einfach zu hoch sind, würde es aber gern mal testen, man muss ja immer offen für Neuerungen sein.

Skeptisch bin ich eigentlich nur einem gegenüber, dem Touchscreen als Benutzereingabe wie etwa in Civilization 5 möglich. Dies aber hauptsächlich aus hygienischen Gründen, da ich Allergiker bin und das Gleiten über so eine Oberfläche mir Unbehagen bereitet was das Spielen zur Qual machen würde.

Und ein Schritt weiter in die Zukunft wäre ja auch noch eine akustische Steuerung möglich, aber da bin ich mir nicht so recht sicher ob dies so umsetzbar wäre ohne Komplikationen.Ich stell mir vor meine Frau kommt rein und fragt "Gehen wir nächste Woche aus?" und mein Computer hört sein Codewort und geht aus ... :shock:

_________________
Wat issn ne Siknahduhr ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
BeitragVerfasst: Di 12 Nov, 2013 12:48 pm 
Offline
Schütze
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10 Okt, 2008 11:15 am
Beiträge: 153
Bilder: 1

Wohnort: Leipzig
Lieblings X-Titel:
Akustische Steuerung?
"Schiff: Vernichte alle Feinde!... und bring mir nen Eistee" -> Sieg... joar das hätte was... "schlürf" ;-)
Aber hast natürlich recht, wenn die Frau reinkommt... ist das spielen vorbei, auch wenn sie nix (aber sowas gibts erst ab Frau 3.0) sagt! :twisted:

Was das Pad angeht, da sehe ich immer nur die Bezeichnungen bei AP und da fehlt mir einfach was.

Harpie muss ich mal testen, wie das mit der Tastatur ist... bin ewig sowas nicht mehr geflogen. Warum eigentlich auf die Harpie begrenzen, man kann doch gleich nen Blitz fliegen. ;-) Aber wer bestreitet mit solchen Schiffen schon Raumkämpfe? :gruebel: Bei mir geht es eher in die andere Richtung, dann wird mal ne Kyoto geflogen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
BeitragVerfasst: Di 12 Nov, 2013 1:43 pm 
Offline
Veteran Klasse 3
Benutzeravatar

Registriert: Di 15 Mai, 2007 3:34 pm
Beiträge: 1441
Lieblings X-Titel:
flinkerLuchs hat geschrieben:
Was das Pad angeht, da sehe ich immer nur die Bezeichnungen bei AP und da fehlt mir einfach was.

Harpie muss ich mal testen, wie das mit der Tastatur ist... bin ewig sowas nicht mehr geflogen. Warum eigentlich auf die Harpie begrenzen, man kann doch gleich nen Blitz fliegen. ;-) Aber wer bestreitet mit solchen Schiffen schon Raumkämpfe? :gruebel: Bei mir geht es eher in die andere Richtung, dann wird mal ne Kyoto geflogen.


Man ist ja nicht gezwungen die Tastenbelegungen so wie man sie vorfindet zu akzeptieren, es läßt sich alles ändern. Auch beim Joystick geht es letztlich nur darum die wichtigsten Funktionen so zu legen, daß ich alles mit einer Hand erreichen kann. Das sind beim Logitech Attack 3 fünf Tasten die direkt auf dem Stick liegen (Feuer, nächstes Ziel, nächstes feindliches Ziel, Raketenauswahl, Raketenabschuss) und die reichen im Normalfall im Raumkampf völlig aus. Für alles andere gibt es die Tastatur.

Wie gesagt, ist mir die Tastatur bei M3, M4 und M5 im Kampf (vor allem im Dogfight) viel zu unsensibel. Auch bei Schiffen die so agil sind wie die Springblossom passt der Stick sehr gut. Bei den meisten M6 und allem was noch größer ist kommt dann nur noch die Tastatur zum Einsatz. Für meine Astraios Frachter brauche ich keinen Joystick, ebenso wenig wie für einen M2. Wie schon im vorherigen Beitrag gesagt versuche ich eben das beste beider Welten zu vereinen.

Übrigens kann die Harpyie im Kampf durchaus Spaß machen. Bei einer Geschwindigkeit von 605,5 und einem Ruderwert von 42 kann man mit einem feindlichen Schiff regelrecht "tanzen". Nur bei den Xenon mit ihren Pulsstrahlern heißt es aufpassen. Die sind nämlich ebenfalls sehr wendig.

Das klappt auch bei einem Kampf in einem wendigen M3 gegen ein Xenon P oder PX. Immer schön in Bewegung bleiben und die meiste Zeit über bei Höchstgeschwindigkeit im Drift die Nase gegen das Ziel gerichtet. Es dauert zwar etwas, aber dabei wurde ich nur selten mal von einem vereinzelten Schuß getroffen.

Wenn jemand Kunstflug dieser Art mit der Tastatur hinkriegt hat er auf jeden Fall meine Anerkennung, ich kriege es jedenfalls nicht hin.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
BeitragVerfasst: Mi 13 Nov, 2013 10:32 am 
Offline
Schützen-Anwärter

Registriert: Do 11 Dez, 2008 7:31 am
Beiträge: 123
Lieblings X-Titel:
Ihr redet immer vom Gamepad und meint damit, denke ich mal, das Ding, das Rebirth so toll unterstützt. Verzeiht, aber ich verstehe unter einem Gamepad eher sowas wie die G13 und die hat mir noch in jedem Spiel eifach nur geniale Dienste geleistet. Genügend programmierbare tasten, Joystick dazu und ab geht die Post. Egal ob es LOL, X3 , Skyrim oder was auch immer ist. Da legt man sich alles so wie man es braucht und fertig ist das Ganze. Keine Umgewöhnung und alles mit einer Hand im Griff. Kostet halt ein bisl was, aber ich benutze das ding seit Jahren und will gar nicht mehr anders.

weiterhin guten Flug
Siri

_________________
"Gott muß lieben verrückte Menschen!"
"Warum?"
"Er macht so viele davon!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
BeitragVerfasst: Mi 13 Nov, 2013 12:16 pm 
Offline
Angehender Ausbilder
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12 Jun, 2009 5:45 pm
Beiträge: 613
Bilder: 3

Wohnort: Gersthofen
Lieblings X-Titel: X3:TC/AP
@Sirion2: Gamepad wird meist zu den Controllern gesagt welche die Konsolen nutzen. Ich sage eigentlich auch immer nur "Controller". Die G13 (logitech) ist eine Gaming-Tastatur.

Ich sag euch dann mal wie ich das genau spiele:
Tastatur + Maus. Die Maus ist eine Logitech G5 mit 4 Tasten bzw. 5 wenn man das Mausrad mitzählt. Die Maus ist stufenweise per Knöpfe auf der Maus in ihrer Empfindlichkeit verstellbar. Im Raumkampf habe ich die linke Hand auf WASD und die rechte Hand auf der Maus. Die Tasten der Maus welche ich zur Verfügung habe werden mit dem wichtigsten belegt. Gesteuert wird entweder per dauerhaftem gelickt halten der liniken Maustaste oder per dauerhafter Steuerfreigabe an die Maus. Die Tastatur wird dann für das zusätzliche hoch, runter, links strave, rechts strave benutzt um im Kampf sämtliche Bewegungen einfach ausführen zu können. Und dann kann man sich natürlich direkt griffbereit die Tasten Q, E, R, F, Y, X für weitere Aktionen einstellen (u.a. beschleunigen und bremsen).

So habe ich X3 gespielt und werde es wohl beibehalten.
Und nein.. das ist nicht kompliziert, nur Gewöhnungssache ^^

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
BeitragVerfasst: So 17 Nov, 2013 12:46 pm 
Offline
Scharfschütze
Benutzeravatar

Registriert: Di 05 Jun, 2012 7:08 pm
Beiträge: 361
Wohnort: Expostadt
Lieblings X-Titel:
Hallio Ihr Lieben,

jetzt habe ich extra ein paar Tage gewartet, damit ich mir blos keinen zu kleinen Rechner kaufe. Es wird darum auf eines dieser Dinger hinauslaufen, dass sollte dann wirklich reichen, kosten je 1000,-€. Allerdings sind die Mainboards arg billig:
https://www.csl-computer.com/shop/index ... g5rh1ag621

Variante 1: tendenziell bessere Grafik
PC-System mit Intel Core i5-4670K 4x 3400 MHz, 1000GB SATA, 16384MB DDR3, ASUS GeForce GTX 760 2048MB, DVD-RW, CardReader, 7.1 Sound, GigLAN, USB 3.0, Windows 7 Home Premium, inkl. Assassin's Creed 4 & Splinter Cell: Blacklist
899,00 EUR + 128GB SSD für 100,-€

Variante 2: tendenziell bessere CPU
PC-System mit Intel Core i7-4770 4x 3400 MHz, 120GB SSD Samsung, 1000GB SATA, 16384MB DDR3, GeForce GTX 650, DVD-RW, CardReader, 7.1 Sound, GigLAN, USB 3.0, Windows 7 Home Premium, inkl. 55€ InGame-Bonus
849,00 EUR + 147,-€ für GTX 660 und leises Netzteil

Frage: Nutzt X-Rebirth die virtuelle Verdopplung der vier Kerne und lohnt darum der i7 Prozessor, oder ist die Graphikkarte wichtiger? Ich habe keine Lust auf ruckelnde Darstellung

Wenn ich mir die kleinen Menüs anschaue, kann man entweder warten, bis sie größer werden oder gleich in die Vollen gehen. Wie steht Ihr zu Beamern? Der hier scheint mir geeignet:
Acer H6510BD - DLP-Projektor - 3D - 3000 lm - 1920 x 1080 - Breitbild - HD 1080p gibt es ab 699,-€


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
BeitragVerfasst: So 17 Nov, 2013 1:24 pm 
Offline
Rekrut

Registriert: So 05 Jun, 2011 7:52 pm
Beiträge: 53
Lieblings X-Titel:
Hilo also so wie ich das gelesen habe sind high ends nicht die gute lösung.
Ich habe einen 3 jahre alten Rechner mit AMD Phenom 4 kern 3,2 gigaherz; 8md dd3Ram Arbeitsspeicher und eine neue Gigabyte Graka geforce 760 gtx oc. Ich spiele das Spiel auf den höchsten einstellungen und habe keine Probleme. ABER wie ich immerwieder lese haben andere Spieler mit wesendlich besseren REchnern sehr große Probleme. Ich glaube aber nicht das man das pauschalisieren kann.

Lg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
BeitragVerfasst: So 17 Nov, 2013 2:11 pm 
Offline
Scharfschütze
Benutzeravatar

Registriert: Di 05 Jun, 2012 7:08 pm
Beiträge: 361
Wohnort: Expostadt
Lieblings X-Titel:
Arminos hat geschrieben:
Ich habe einen 3 jahre alten Rechner mit AMD Phenom 4 kern 3,2 gigaherz; 8md dd3Ram Arbeitsspeicher und eine neue Gigabyte Graka geforce 760 gtx oc. Ich spiele das Spiel auf den höchsten einstellungen und habe keine Probleme.

Vielen Dank, mein lieber Arminos,

damit bist Du schon der Zweite, der mit einer 760 gtx keine Probleme hat. Entsprechend deute ich das als Hinweis, dass eine gute Graphikkarte wichtiger als höchste Prozesorleistung ist. Ein i5 4570 oder 4670 sollte also reichen, aber die gute 760 GTX muss es sein.
http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenl ... ex/id/694/

Ich wünsche Euch ein friedliches Leben im großen X-Universum und nachhaltigen Profit

Mit tiefer Verbeugung
Hilo Ho


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
BeitragVerfasst: So 17 Nov, 2013 8:07 pm 
Offline
Anfänger

Registriert: Sa 16 Nov, 2013 8:08 pm
Beiträge: 36
Lieblings X-Titel:
Du kannst am RAM sparen, 16GB sind übertrieben und sind für kein Spiel der weilt nötig.
Wenn du nebenbei Filmschnitt machen willst oder 3D Modelierung, dann ist es sinnvoll, da für´s Rendern arg viel Speicher genutzt wird.

Rein als Zockermühle wirst du noch Jahre mit 8 GB auskommen. ;)

Bei der aktuellen CPU-Leistung auf dem Markt liegt der Fokus eindeutig auf der Grafikkarte, dazu kommt das aktuelle Karten die meisten Sachen komplett selber rechnen und nicht mehr so sehr auf die CPU- und Arbeitsspeicherleistung angewiesen sind.

Und du solltest bei deinen Komponenten auf Taktraten und Frequenzen achten, das System muss zusammen harmonieren, ich weiß das sagt vielen nix. Es lohnt sich aber damit zu beschäftigen.
Viele Kaufen mal ja nach Ghz und Mhz und am ende ist die Daddelkiste nicht viel schneller als nen Fertigrechner von Saturn :twisted:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
BeitragVerfasst: So 17 Nov, 2013 8:42 pm 
Offline
Schützen-Anwärter
Benutzeravatar

Registriert: Fr 06 Jan, 2012 1:41 pm
Beiträge: 113
Lieblings X-Titel:
Graka ist wohl ungemein wichtiger als der Rest in Rebirth. Auslastung der Cpu/Arbeitsspeicher quasie nicht vorhanden. Grakas werden wohl oft zu 100% belastet.
Beamer.. ich weiß nicht. Auf dem Fernseher hats den Gegenteiligen Effekt und man kann nichts mehr erkennen.

Es muss halt noch viel nachgebessert werden bei der Performance.
Aber sich einen PC extra für Rebirth zu kaufen.. naja, rebirth ist nicht grade gut, annehmbar, spielbar :/

_________________
Spielt mit: Lucikes-Rundum-Sorglos-Paket + Piratengilde + Xenon Revelation + Gazz Muni Cheat http://forum.dvbtechnics.info/showthread.php?t=21815|http://forum.egosoft.com/viewtopic.php?t=264610|http://forum.egosoft.com/viewtopic.php?t=248913|http://forum.egosoft.com/viewtopic.php?t=282659&sid=4c6a43b9a399166befcebaf60700679b


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Akzeptieren

Wir verwenden Cookies zur Personalisierung von Inhalten und Anzeigen, zur Einbindung von sozialen Medien sowie fur Zugriffsanalysen auf unsere Website. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren