SEIZEWELL
Die Space-Sim Community
zur Hauptseite Forum Downloads Chat
Galerie Gästebuch Impressum



* Anmelden   * Registrieren

* FAQ  * Suche

Aktuelle Zeit: Di 20 Nov, 2018 9:40 pm

 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Autor Nachricht
   
BeitragVerfasst: Do 06 Okt, 2011 1:38 pm 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Di 15 Jun, 2004 7:15 pm
Beiträge: 2720
Bilder: 38

Wohnort: Abeir Toril / Seizewell
Lieblings X-Titel: X3 Albion Prelude
Der Aufbau modularer Stationen

Mit X Rebirth wollen wir dem Bereich des Aufbaus von Raumstationen eine völlig neue Ebene hinzufügen: Modularität!

[hr]

Aufbauplattformen: Entscheidung für einen Bereich der Wirtschaft

Der erste Schritt zum Aufbau einer Station oder Fabrik ist ähnlich wie in den früheren X Spielen. Der Spieler kauft ein Schiff: Die Aufbauplattform. Im Gegensatz zu früher beinhaltet dieses Schiff aber nicht eine fertige Fabrik, sondern dient lediglich als Heimat für alle beim Bau benötigten Werkzeuge.

Mit dem Kauf einer Aufbauplattform entscheidet sich der Spieler für den Bereich der Wirtschaft in dem er aktiv werden will, mehr aber noch nicht.

Die Plattform wird dann zu dem Ort geflogen, den der Spieler aufgrund seiner Lage oder z.B der Verfügbarkeit von Ressourcen als besonders geeignet für den Bau ausgesucht hat.

Die Aufbauplattform selbst ist unter anderem ein Träger für viele am Bau beteiligte kleine Schiffe, die dann über einen langen Zeitraum zum Beispiel die Stationsteile schweissen werden.

Der Spieler selbst kann auf der Plattform landen und mit einem für ihn arbeitenden Architekten nun die Details des Baus besprechen. Als erstes kann er sich nun für eine konkrete Art von Station entscheiden.

Bild
Farm bestehend aus vielen einzelnen Modulen

Man kann nun zu diesem Zeitpunkt bereits sehen, welche Möglichkeiten die Station später einmal bieten könnte und wie viel Ressourcen zum Bau der einzelnen Module benötigt würden. Jede Station bietet dabei aber auch wieder viele unterschiedliche Alternativen und jedes Modul wird nun realistisch gebaut und verbraucht beim Bau Ressourcen.

[hr]

Der Prozess des Aufbaus - Versorgung und Missionen

Jedes Modul der Station benötigt zum Bau Ressourcen. Transporter müssen diese Ressourcen vor dem Bau anliefern und erst dann können die Module "Wand für Wand" aufgebaut werden.

Es bleibt dabei dem Spieler überlassen, ob er die benötigten Ressourcen selber anliefern möchte, oder dies anderen Handelsschiffen überlässt. Wie immer ist der Grad der Automatisierung frei wählbar.

Bild
Ansicht eines einzelnen Produktionsmoduls

Oft werden während des Baus eines Moduls Spezialaufgaben für den Spieler angeboten. So kann der Spieler, während die Station gebaut wird, auch selbst aktiv zum Fortschritt beitragen. Ein einfaches Beispiel dafür ist das Auffinden des ersten und wichtigsten NPCs der später auf der Station für ihn arbeiten wird: Der Manager.

[hr]

Aufbauschritte: Entscheiden über die Strategie

Nach dem Bau des ersten Moduls hat der Spieler nun oft viele Auswahlmöglichkeiten. Baut er zum Beispiel weitere Produktionsmodule und baut auf diese Weise eine sich selbst versorgende Fabrik auf oder konzentriert er sich zuerst eher auf grössere Lagerkapazitäten? Auch der Aufbau von speziellen Verteidigungsmodulen könnte je nach Gefahrenlage sinnvoll sein.

Bild
Ein Modul zur Erweiterung der Kommunikationsreichweite einer Station

Der Bau jedes einzelnen Moduls kann eine wichtige strategische Entscheidung sein.

[hr]

Erweiterungen - Die Details der Stationsmodule

Neben dem Bau der Module können diese nach der Inbetriebnahme schrittweise erweitert werden. Viele der Oberflächenelemente wie Turrets oder Schildgeneratoren können so in grosser Zahl auf die Station gebaut werden.
Einige dieser Elemente werden im Text zu Schiffen und Stationen genauer beschrieben.

Aufbau von Schiffen

Ganz ähnlich wie der Bau einer Station abläuft können auch eigene Trägerschiffe gebaut werden. Bis hinunter zum kleinsten Oberflächenmodul kann der Spieler hier Entscheidungen treffen. Man kann dies alles aber natürlich auch in die Hand von erfahrenen NPCs legen.

[hr]

Denn bei X Rebirth geht es vor allem um die Freiheit das Spiel sehr unterschiedlich zu spielen:
Wir geben Euch ein Universum und Ihr entscheidet was ihr darin machen wollt!


Bild
Produktionsmodul einer Raffinerie zeigt die Abläufe in grossem Detail

_________________
„Man kann Essen kaufen, aber nicht Appetit; Arzneimittel, aber nicht Gesundheit; weiche Betten, aber nicht
Schlaf; Wissen, aber nicht Klugheit; Prunk, aber nicht Schönheit; Glanz, aber nicht Geborgenheit; Spaß, aber nicht Freude; Bekannte, aber nicht Freunde; Bedienstete, aber nicht Treue.“ - Arne Garborg


jw.org


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
BeitragVerfasst: Sa 16 Nov, 2013 10:37 am 
Offline
Anfänger

Registriert: Di 14 Jun, 2011 11:07 am
Beiträge: 48
Lieblings X-Titel:
Bin ich ja mal gepoannt, die Raumschiff die in den Highways fliegen sind nämlich schonmal reine Optik,
die verschwinden am Ausgang/Eingang einfach,existieren überhauptnicht auf eine für das SPielr elevante Weise.
würde mich wundern wenn es NPCs gibt die überhaupt richtigen Handel treiben,
ja so schlimm ist das Game.... :(


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Akzeptieren

Wir verwenden Cookies zur Personalisierung von Inhalten und Anzeigen, zur Einbindung von sozialen Medien sowie fur Zugriffsanalysen auf unsere Website. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren