Elite Dangerous Beta - Erste Erfahrungen

In diesem Forum ist Elite Dangerous und alles was sich darum dreht zu Hause

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Inras
Angehender Ausbilder
Beiträge: 652
Registriert: Fr 12 Jun, 2009 5:45 pm
Lieblings X-Titel: X3:TC/AP
Wohnort: Gersthofen
Kontaktdaten:

Re: Elite Dangerous Beta - Erste Erfahrungen

Beitrag von Inras » Mo 15 Dez, 2014 11:34 pm

Habe was nerviges erlebt:

Hatte eine Mission in welcher ich 7t (Einheiten) Coltan besorgen und liefern sollte. Auf dem weg schaute ich bei einer "Unbekannten Signalquelle" vorbei. Dort quatscht mich ein NPC an ich solle doch das Coltan nicht liefern sondern wo anders verkaufen oder die Mission abbrechen und würde dafür Credits bekommen. Ich wollte das nicht und wollte einfach liefern. Tja jetzt konnte ich aber auf meiner Zielstation das nicht abgeben wie üblich (BUG?!). Es tauchte einfach nicht mehr auf. Mir blieb nix anderes übrig als die Mission abzubrechen. Daraufhin bekam ich ärger mit der Föderation warum ich nun Kriminell würde und ich soll mich doch verziehen.... Mein Ruf sank einfach von Wohlgesinnt auf nicht Wohlgesinnt und fertig. Ganz tolle Kiste -_-. Ich hoffe das erlebe ich nicht nochmal... den Ruf wieder hochzubekommen dürfte jetzt dauern *grml*

Noch was:
Ich hab auch schon Strafe bekommen weil ich auf jemanden baller der gesucht ist... das habe ich auch nicht kapiert Oo.
Bild

Benutzeravatar
Phoenix1982
Angehender Ausbilder
Beiträge: 656
Registriert: So 10 Feb, 2008 9:35 pm
Lieblings X-Titel:
Wohnort: Wesseling
Kontaktdaten:

Re: Elite Dangerous Beta - Erste Erfahrungen

Beitrag von Phoenix1982 » Di 16 Dez, 2014 7:46 am

sowas hatte ich am Anfang auch, hatte eine Transportmission angenommen auf dem Weg zu meiner Eagle, bin an der Zielstation angedockt und wollte die Ware übergeben aber irgendwie war keine mehr da. Habs versucht mit nochmal abdocken und neu rein aber hat nichts gebracht, auch bei der Fracht war die Ware nichtmehr aufgeführt.
Bin dann weiter geflogen und hab glaub ich 3 oder 4 Systeme weiter festgestellt das die Ware plötzlich doch wieder im Frachtraum war.
Wollte dann aber nicht unbedingt umdrehen und bin weiter geflogen, die Mission war damit natürlich futsch und ich hab seit dem irgendwo eine kleine Strafe auf mich... werd da wohl ohnehin nie wieder hinfliegen ^^

sowas ähnliches hatte ich auch, hab einen gesuchten abgeschossen auf dem auch der örtliche Sicherheitsdienst am schiessen war, dachte erst ich hatte da vielleicht einen von getroffen aber dem war nicht so.
Ich denk mal das ist wenn der gesuchte zu der Fraktion in diesem System gehört in dem du unterwegs bist.

Agimar
Scharfschützen-Anwärter
Beiträge: 296
Registriert: Mo 09 Dez, 2013 12:23 pm
Lieblings X-Titel: X3AP
Wohnort: Vergebliches Geheiß

Re: Elite Dangerous Beta - Erste Erfahrungen

Beitrag von Agimar » Di 16 Dez, 2014 11:29 am

@Boreas

Sorry, Blödsinn.

Die Cobra hat stärkere Schilde. Sie kann nämlich Klasse 4 Schilde beherbergen. Die Viper dagegen nur Klasse 3.

Was kostet ein A3-Schildgenerator? Richtig! Ca 0,5 Mio CR.
Der A4-Schildgenerator der Cobra kostet ca 1,6 Mio CR.

Glaubt nicht alles, was beim Händler angepriesen wird. Das hatten wir ja auch schon mit der Boost-Geschwindigkeit bei der Python. ;-)
CMDR Ragnar Lodbrock - Elite Dangerous
Söldner & Kopfgeldjäger, privater Kontrakteur.

Benutzeravatar
Phoenix1982
Angehender Ausbilder
Beiträge: 656
Registriert: So 10 Feb, 2008 9:35 pm
Lieblings X-Titel:
Wohnort: Wesseling
Kontaktdaten:

Re: Elite Dangerous Beta - Erste Erfahrungen

Beitrag von Phoenix1982 » Di 16 Dez, 2014 7:00 pm

habe grad was tolles erfahren von einem der Devs der in einem Streamchat war.

Und zwar wenn man sich auf Kopfgeldjagd begibt schaut man ja meistens nur nach "gesucht" und wieviel es für den Abschuss gibt.
Aber, man sollte auch auf die Fraktion achten zu der dieser NPC gehört, sollte das die gleiche sein wie die die in diesem System die Stationen besitzt sinkt bei denen der Spielerrang, wenn man dann später mal dort (oder allgemein mit dieser Fraktion) handeln möchte wird einem das verwährt bis man seinen Ruf wieder aufgebessert hat.
Das soll wohl aber nur für die normalen Systeme zutreffen, wenn man in ein Anarchiesystem fliegt und dort sein Kopfgeld sammelt stört das keinen und man kann später mit neutralem Ruf handeln und einkaufen.

Wenn man später eh mal auf die andere Seite der Galaxie fliegen will ist es ohnehin uninteressant denk ich mal, aber man sollte es vielleicht mit in Betracht ziehen.

Benutzeravatar
boreas
Angehender Ausbilder
Beiträge: 596
Registriert: Di 02 Aug, 2011 10:51 am
Lieblings X-Titel:
Wohnort: irgendwo im WWW

Re: Elite Dangerous Beta - Erste Erfahrungen

Beitrag von boreas » Mi 17 Dez, 2014 7:27 am

@Agimar:

Bist du sicher?
Die Sidewinder hat nämlich E2 Schilde, und der Hauler ebenfalls, jedoch hat der Hauler 50 Schildpunkte und die Sidewinder nur 40.

Ich glaube die klase an sich hat nichts mit der Schildkapazität zu tun, sonder , dass die vom Schiff abhängt.

mfg
Hausaufgaben sind wie GTA - Man hat ne Mission, aber macht doch was anderes

Agimar
Scharfschützen-Anwärter
Beiträge: 296
Registriert: Mo 09 Dez, 2013 12:23 pm
Lieblings X-Titel: X3AP
Wohnort: Vergebliches Geheiß

Re: Elite Dangerous Beta - Erste Erfahrungen

Beitrag von Agimar » Do 18 Dez, 2014 4:22 pm

boreas hat geschrieben:@Agimar:

Bist du sicher?
Die Sidewinder hat nämlich E2 Schilde, und der Hauler ebenfalls, jedoch hat der Hauler 50 Schildpunkte und die Sidewinder nur 40.

Ich glaube die klase an sich hat nichts mit der Schildkapazität zu tun, sonder , dass die vom Schiff abhängt.

mfg
Ja. Ich bin schon 'ne Menge Schiffe geflogen und die kleinen Dinger kann ich mir mit 85 Mio Cash aufm Konto auch mal eben zusammenbauen.

Meine Cobra geb' ich aber nicht mehr her, auch wenn sie grad Staub ansetzt.

Was die Angaben da teilweise sollen, ist mir auch schleierhaft.

Von Viper, über Cobra und ASP bis zur Python sind die Schiffe auch angeblich alle gleich wendig.

Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Denn die Masseträgheit macht einem da dann doch schon mal wieder einen Strich durch die Rechnung. Ich bin diese Schiffe alle geflogen (auch Hauler, SideWinder, Lakon6/7/9).

Wer denkt, er könne aufgrund der Angaben beim Händler eine ASP genauso schneidig docken wie eine Viper, der wird schnell und schmerzhaft eines Besseren belehrt.

Einzig und allein dir Rumpfmasse hat noch einen Einfluß auf die Schildstärke, wie mir scheint. Für die Schildgeneratoren (wie auch für Triebwerke) gibt es Masseangaben (optimale Masse, maximale Masse).

Aber ein A4 Schild ist stärker als ein A3 Schild. Basta. ;-)
CMDR Ragnar Lodbrock - Elite Dangerous
Söldner & Kopfgeldjäger, privater Kontrakteur.

big-zeppelin
Veteran Klasse 3
Beiträge: 1403
Registriert: Fr 19 Dez, 2008 11:56 am
Lieblings X-Titel: X3 TC (AP) - X4 ?
Wohnort: Büchenbach
Kontaktdaten:

Re: Elite Dangerous Beta - Erste Erfahrungen

Beitrag von big-zeppelin » So 25 Jan, 2015 11:47 am

Frage zu d. Beta - Tests 1.1 u. 1.2 :?:

Sollten ja z. Teil begonnen haben bzw. beginnen;
gibt's dazu schon erste Erfahrungen :?: :gruebel:
X3 AP/TC- Ränge: X-Treme X-Treme // Völker- u. Unternehmer. zu 100%
Zum Teil auch aus rechtlichen Gründen erstelle ich selten Links, sorry!
Elite: D. - Rang: König - Admiral / Elite - Elite - Ranger

specialsymbol
Scharfschütze
Beiträge: 354
Registriert: Di 01 Jan, 2008 6:55 am
Lieblings X-Titel: X³ - Terran Conflict

Re: Elite Dangerous Beta - Erste Erfahrungen

Beitrag von specialsymbol » So 25 Jan, 2015 8:06 pm

Agimar hat geschrieben:
boreas hat geschrieben:@Agimar:

Bist du sicher?
Die Sidewinder hat nämlich E2 Schilde, und der Hauler ebenfalls, jedoch hat der Hauler 50 Schildpunkte und die Sidewinder nur 40.

Ich glaube die klase an sich hat nichts mit der Schildkapazität zu tun, sonder , dass die vom Schiff abhängt.

mfg
Ja. Ich bin schon 'ne Menge Schiffe geflogen und die kleinen Dinger kann ich mir mit 85 Mio Cash aufm Konto auch mal eben zusammenbauen.

Meine Cobra geb' ich aber nicht mehr her, auch wenn sie grad Staub ansetzt.

Was die Angaben da teilweise sollen, ist mir auch schleierhaft.

Von Viper, über Cobra und ASP bis zur Python sind die Schiffe auch angeblich alle gleich wendig.

Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Denn die Masseträgheit macht einem da dann doch schon mal wieder einen Strich durch die Rechnung. Ich bin diese Schiffe alle geflogen (auch Hauler, SideWinder, Lakon6/7/9).

Wer denkt, er könne aufgrund der Angaben beim Händler eine ASP genauso schneidig docken wie eine Viper, der wird schnell und schmerzhaft eines Besseren belehrt.

Einzig und allein dir Rumpfmasse hat noch einen Einfluß auf die Schildstärke, wie mir scheint. Für die Schildgeneratoren (wie auch für Triebwerke) gibt es Masseangaben (optimale Masse, maximale Masse).

Aber ein A4 Schild ist stärker als ein A3 Schild. Basta. ;-)
Weißt du ob einzig die Rumpfmasse für die Schilde ausschlaggebend ist oder die Gesamtmasse, also mit Modulen und möglicherweise Fracht?

Agimar
Scharfschützen-Anwärter
Beiträge: 296
Registriert: Mo 09 Dez, 2013 12:23 pm
Lieblings X-Titel: X3AP
Wohnort: Vergebliches Geheiß

Re: Elite Dangerous Beta - Erste Erfahrungen

Beitrag von Agimar » Do 29 Jan, 2015 10:27 am

Bin mittlerweile auch schlauer und das Verhältnis von Rumpfmasse zu Schildgenerator scheint den Ausschlag zu geben.

Die Schiffsmasse(Gesamtmasse) an sich scheint dagegen nicht relevant zu sein.

Folglich ist die Viper doch stärker beschildet als die Cobra.
Die Cobra glänzt dafür mit anderen Vorteilen.
CMDR Ragnar Lodbrock - Elite Dangerous
Söldner & Kopfgeldjäger, privater Kontrakteur.

specialsymbol
Scharfschütze
Beiträge: 354
Registriert: Di 01 Jan, 2008 6:55 am
Lieblings X-Titel: X³ - Terran Conflict

Re: Elite Dangerous Beta - Erste Erfahrungen

Beitrag von specialsymbol » Fr 30 Jan, 2015 7:00 pm

Super, danke! Also, nicht nur was das Ausrüsten betrifft sondern auch die Schildstärke, richtig? Ich habe hier was gefunden, das muß ich gleich mal anschauen.. poste es später heute Abend, muß jetzt erstmal den Typ 9 Heavy einweihen ;)

specialsymbol
Scharfschütze
Beiträge: 354
Registriert: Di 01 Jan, 2008 6:55 am
Lieblings X-Titel: X³ - Terran Conflict

Re: Elite Dangerous Beta - Erste Erfahrungen

Beitrag von specialsymbol » Sa 31 Jan, 2015 1:19 pm

Sorry, kommt noch etwas später - der Typ 9 ist echt das spaßigste Schiff im Spiel!

Zum einen sieht es monstermäßig gut aus. Diese winzige Pilotenkanzel ganz vorne unten, komplett aus Glas - genial!

Zum anderen ist es zwar träge, fliegt sich aber erstaunlich gut - insbesondere bestimmt mehr als doppelt so gut wie der Clipper. Außerdem hält es einiges mehr aus als der Clipper - bei dem hatte ich öfter mal Reparaturkosten von um die 200.000 Credits, der Typ 9 hat bislang genau 1 Credit Schaden abbekommen (keine Ahnung wie, ehrlich gesagt - obwohl, ich glaube ich bin irgendwo aus dem Supercruise geflogen).

Das Beste jedoch ist:

Es macht irren Spaß von Landeplatz 40 aus mit Nachbrenner durch den Ausgang zu beschleungigen und dabei Asps an der Scheibe zerplatzen zu lassen! Das ist mit Abstand das lustigste im ganzen Spiel.

Allerdings täuscht das Aussehen auch etwas: man denkt oben kommt noch wahnsinnig viel Schiff, allerdings bin ich noch nie angeeckt..

Agimar
Scharfschützen-Anwärter
Beiträge: 296
Registriert: Mo 09 Dez, 2013 12:23 pm
Lieblings X-Titel: X3AP
Wohnort: Vergebliches Geheiß

Re: Elite Dangerous Beta - Erste Erfahrungen

Beitrag von Agimar » Sa 31 Jan, 2015 5:24 pm

Ja, die ganzen kleinen Schiffe wegzuplatzen, hat mir auch immer eine diabolische Freude bereitet. :mrgreen:

Aber ein paar Std T9 fliegen ist doch sehr ermüdend und ich will die nie mehr fliegen.
Die durch den Schlitz zu kriegen ist allerdings in der Tat gar nicht so schwer.

Größter Nachteil bei der T9 ist die beschränkte Sprungreichweite.
CMDR Ragnar Lodbrock - Elite Dangerous
Söldner & Kopfgeldjäger, privater Kontrakteur.

specialsymbol
Scharfschütze
Beiträge: 354
Registriert: Di 01 Jan, 2008 6:55 am
Lieblings X-Titel: X³ - Terran Conflict

Re: Elite Dangerous Beta - Erste Erfahrungen

Beitrag von specialsymbol » Sa 31 Jan, 2015 9:16 pm

Also, wie bereits angekündigt habe ich mal ein wenig mit Graphen rumgespielt um einen besseren Überblick über die verfügbaren Module zu bekommen.

Hier meine ersten Versuche:

Überblick über die verschiedenen Schildstärken beim Clipper:
Bild

Beispielsweise sieht man dass 6A und 7D fast gleich stark sind.

(7D hat jedoch fast nur 3/4 der Masse (und kostet nur einen Bruchteil!!))

Überblick über die Ladungen bei Schildzellen in Relation zum Gewicht (denn, ist man ehrlich, das ist das entscheidende Kriterium):

Bild

Und nochmal das gleiche, anders dargestellt:

Bild

Das ist ein wenig irreführend, denn die D-Varianten sind allesamt so leicht dass das Verhältnis von Ladungen / Gewicht hier definitiv am besten ist. Wenn man also beispielsweise Entdecker ist und auf große Fahrt gehen, aber für alle Eventualitäten gewappnet sein will, sollte man ein Kat. D - Ding nehmen, denn hier fällt die Masse umso mehr ins Gewicht.

Bei zu erwartenden Kampfeinsätzen jedoch überwiegen die mehr Ladungen die Gewichtsersparnis deutlich - dann sieht man in dem oberen Graphen wie gegen Kategorie E fast nichts ankommt, zumindest vom Verhältnis her.

Vor allem 2 E ist so ziemlich das Optimum. Viel mehr als 10 Ladungen kriegt man sowieso nicht und es hat kaum Masse.

Alternativ kann man B nehmen um die zusätzliche (angebliche?) Widerstandsfähigkeit zu bekommen. C und A sind gleichermaßen nutzlos, außer vielleich bei Energiebetrachtungen - die habe ich aber bislang ignoriert.

Agimar
Scharfschützen-Anwärter
Beiträge: 296
Registriert: Mo 09 Dez, 2013 12:23 pm
Lieblings X-Titel: X3AP
Wohnort: Vergebliches Geheiß

Re: Elite Dangerous Beta - Erste Erfahrungen

Beitrag von Agimar » Mo 02 Feb, 2015 2:26 pm

Das Thema Schildzellen ist in der Tat ganz interessant.

Habe bisher - kampforientiert - vor allem auf die Zahl der Ladungen geachtet und B bevorzugt.

Wird Zeit, daß FD da mal mit belastbaren Daten kommt:
- Schnelligkeit/Verzögerung beim Laden
- Stärke pro Ladung
- Masse & Energieverbrauch sind nämlich eher zweitrangig außer, man rüstet sein Schiff für spezielle Aufgaben
- oder es geht um 5er/6er-Klasse, da ist auch für Kampfschiffe die Masse schon enorm
CMDR Ragnar Lodbrock - Elite Dangerous
Söldner & Kopfgeldjäger, privater Kontrakteur.

Antworten