SEIZEWELL
Die Space-Sim Community
zur Hauptseite Forum Downloads Chat
Galerie Gästebuch Impressum



* Anmelden   * Registrieren

* FAQ  * Suche

Aktuelle Zeit: Mo 23 Jul, 2018 10:51 am

 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Autor Nachricht
   
 Betreff des Beitrags: Richtig Tanken!
BeitragVerfasst: Mi 07 Jan, 2015 6:20 pm 
Offline
Scharfschütze

Registriert: Di 01 Jan, 2008 6:55 am
Beiträge: 354
Lieblings X-Titel: X³ - Terran Conflict
Ok, das war mir von Anfang an ein Dorn im Auge:
Diese ganzen Youtube-Videos, bei denen Leute auf einen Stern zufliegen und dann mit 140% Hitzekapazität ihr Raumschiff langsam grillen, Hauptsache der Tank wird schnell genug voll - und wehe man fliegt zu nah dran, dann ist man schnell bei 150% oder man ist zu vorsichtig und tuckert dort ewig rum.

Geht es auch besser? Klar!

Fehler Nummer 1: Im Supercruise volle Lotte durch die Korona bügeln. Sieht bestimmt toll aus, zeigt auch was für ein toller Hecht man ist, ist aber irgendwie ineffizient und auf Dauer anstrengend.
Fehler Nummer 2: selber steuern.. ganz recht, das macht zwar anfangs Laune, ist aber irgendwann nur noch stressig - und man kann die Zeit besser anders nutzen
Fehler Nummer 3: planlos vorgehen

Also, hier die Anleitung für den perfecten Fuel Scoop (hach, diese Doppeldeutigkeit)!


Zuerst: Direkt auf den Stern zufliegen. Und zwar langsam, bitte. Speziell bei weißen Zwergen wird man ratz-fatz unsanft aus dem SC gerissen, mit allen Nachteilen - Schäden beim Austritt sowie der Notwendigkeit in der heißen Zone den SC zu starten (was ebenfalls Hitze erzeugt, oft genug um die 150% dabei zu überschreiten).
Am besten tankt man direkt nachdem man zum Hauptstern eines Systems gesprungen ist, dann ist man schon in der perfekten Entfernung.

Also: Sprung zum Stern, SC sofort auf Null. Schiff auf das Sternzentrum ausrichten und ganz wenig(!) Gas geben.
Ziemlich bald sollte jetzt der Tankvorgang beginnen.
Jetzt kommt der Trick:
Erstmal weiter bis etwa 90% Hitze direkt auf den Stern zufliegen, dabei weiter das Tempo so niedrig wie möglich halten. Die Hitze sollte etwa mit 1-2% pro Sekunde ansteigen, ist es mehr ist man zu schnell oder man muß schon etwas hochziehen. Je niedriger das Tempo ist desto einfacher ist es, ist der Schubregler allerdings bei 0% tut sich meist nichts mehr (das wird gleich noch wichtig).
Ab 90% Hitze das Schiff langsam zum Horizont bzw. einer Linie knapp über dem Horizont hochziehen (oft stimmt es mit diesem gelben Kreis um den Stern überein, im Prinzip ist es irgendwo im äußeren Teil der Korona, meist die Höhe bis der die meisten Flares gehen) und weiter die Hitzeentwicklung beobachten.
Das Tempo weiterhin niedrig halten, vielleicht etwas anpassen und vorsichtig das Schiff tiefer oder höher steuern bis die Hitzeentwicklung 97% beträgt.
Jetzt Schub komplett zurücknehmen und das Schiff so ausgerichtet lassen.

Wenn man es richtig gemacht hat bleiben die Werte ab hier konstant und das Schiff fliegt ruhig mit Mindestgeschwindigkeit durch die Korona, mit fast maximaler Füllrate und nie mehr als 97-99% Hitzeentwicklung. Selbst wenn es sich etwas bewegt (bei Mausssteuerung beispielsweise) tut sich durch das niedrige Tempo nichts. Wenn die Hitzeentwicklung auf 98% ansteigt nimmt man einfach die Nase eine Idee hoch, lässt den Schub aber weiterhin auf 0%. Sinkt die Hitzeentwicklung unter 96% senkt man die Nase etwas ab Richtung Stern.

Später merkt man sich einfach den Wert mit dem jetzt der Tank befüllt wird, mit einem A2-Scoop sind es etwa 68/sec - das kann man schneller und einfacher erreichen als den Temperaturwert, da dieser immer mit etwas Verzögerung behaftet ist (das Schiff heizt sich allmählich auf und kühlt auch nicht sofort wieder ab bei Kurskorrektur). Die Tankrate hingegen scheint quasi instantan zu sein.


Stellt man es richtig an fliegt das Schiff so gemütlich von alleine, überhitzt nicht, nimmt daher auch keinen Schaden und man kann die Zeit sinnvoll nutzen - in der Regel für einen guten Blick in die Navigationskarte und der Möglichkeit auch mal Sprünge bis 100 LY Entfernung zu plotten. Ich mache gleich noch einen Thread auf, da wird deutlich warum.


Noch ein paar Tipps:
Manche NPC-Vollhorste versuchen einen per Interdiction auch so nahe an der Sonne aus dem Supercruise zu holen. Zum Glück kann man hier dieser extrem leicht ausweichen, aber Achtung: da der Schubregler bei 0% liegt UNBEDINGT bei einer Interdiction sofort den Schub bis in den blauen Bereich bringen.
Wird man rausgezogen sitzt man direkt in der heißen Zone und kommt nur mit Überhitzung und entsprechenden Strukturschäden wieder in den Supercruise.

Wer schneller tanken will: immer den A-Scoop nehmen. Selbst mit einem A1-Scoop kriegt man einen 16 Tonnen Tank annehmbar schnell voll, mit einem A2-Scoop geht es doppelt so schnell. Mit einem C1-Scoop wartet man bis zum nächsten Disconnect oder so.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
 Betreff des Beitrags: Re: Richtig Tanken!
BeitragVerfasst: Do 08 Jan, 2015 7:53 am 
Offline
Scharfschützen-Anwärter

Registriert: Mo 09 Dez, 2013 12:23 pm
Beiträge: 296
Wohnort: Vergebliches Geheiß
Lieblings X-Titel: X3AP
Ein paar Grundsätze auf die Schnelle zusammengefasst von einem Veteran:
- lieber mit einem teuren/großen Fuelscoop bei 110% Hitze tanken, als mit einem billigen bei 140%; wer keine Geduld hat, hat selber Schuld und ist in dem Game falsch
- für Händler lohnt sich das erst bei FETTEN Schiffen, bei Lakon6/7 oder ASP und bei allem was kleiner ist, lohnt das NICHT
- also, es lohnt z.B. bei Python (volltanken = 160k) oder Lakon9 (volltanken = 350k), oder Anaconda
- pers. habe ich keine Erfahrungen bei Clipper, Dropship, Orca, aber die dürften im Grenzbereich sein

- AUSNAHME: wer mit Rares handelt und aus zeitlichen Gründen keine Zwischenlandung als Tankstop möchte, der hat auch als Händler einen Fuelscoop dabei

_________________
CMDR Ragnar Lodbrock - Elite Dangerous
Söldner & Kopfgeldjäger, privater Kontrakteur.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
 Betreff des Beitrags: Re: Richtig Tanken!
BeitragVerfasst: Fr 09 Jan, 2015 2:35 pm 
Offline
Scharfschütze

Registriert: Di 01 Jan, 2008 6:55 am
Beiträge: 354
Lieblings X-Titel: X³ - Terran Conflict
Noch etwas ist mir gerade aufgefallen:

Es ist ebenso wichtig einen guten Reaktor an Bord zu haben, also Kategorie A. Der ist zwar geringfügig schwerer als Kategorie D, aber seine Effizienz ist viel besser, d.h. die Hitze steigt nicht so stark an wie mit schwächerem Reaktor.


Zuletzt geändert von specialsymbol am Fr 09 Jan, 2015 7:27 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
   
 Betreff des Beitrags: Re: Richtig Tanken!
BeitragVerfasst: Fr 09 Jan, 2015 2:53 pm 
Offline
Scharfschützen-Anwärter

Registriert: Mo 09 Dez, 2013 12:23 pm
Beiträge: 296
Wohnort: Vergebliches Geheiß
Lieblings X-Titel: X3AP
Genau! :yeah:

Und wer doch mal einen Notstopp an der Sonne bekommt... ERST mit Supercruise weg und weit genug weg, bevor man einen Sprung macht.

Wenn man in diesem Falle nämlich direkt seinen Antrieb für einen Sprung lädt, was auch viel länger dauert, staut sich eine immense Hitze im Schiff und weitere Schäden sind unvermeidlich.

_________________
CMDR Ragnar Lodbrock - Elite Dangerous
Söldner & Kopfgeldjäger, privater Kontrakteur.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Akzeptieren

Wir verwenden Cookies zur Personalisierung von Inhalten und Anzeigen, zur Einbindung von sozialen Medien sowie fur Zugriffsanalysen auf unsere Website. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren