SEIZEWELL
Die Space-Sim Community
zur Hauptseite Forum     Downloads     
Gaestebuch     Impressum





Der ultimative Traum: Auf Planeten landen in der X-Reihe



26. April 2019


Schon seit dem Erscheinen von X-Beyond the Frontier, dem ersten Teil der X-Serie ist es ein Traum vieler Spieler, auf Planeten zu landen und damit der ohnehin schon enormen spielerischen Freiheit nochmal einen drauf zu setzen. Allein der Gedanke, auf fremden Welten mit seinem Raumschiff zu landen und sie zu erkunden ist faszinierend. Selbst im Jahre 2002 suchten die Spieler im damaligen X-Forum nach versteckten Möglichkeiten, auf Planeten zu landen. Ich erinnere mich noch daran, dass selbst ich mir ein Mal die Mühe machte und einen Planeten in X-Tension mehrere Stunden lang komplett umrundet habe, obwohl ich genau wusste dass jeder Versuch auf einem Planeten zu landen mit "Achtung - Eintritt in die Atmosphäre" und anschließend mit den altbekannten Worten "Game Over" quittiert wurde. Und doch übte dieser Traum nach aboluter Freiheit bei vielen Spielern eine magische Faszination aus.

Zu diesem Thema äußerte sich Bernd Lehahn, der Kopf von Egosoft im Egosoft Forum vor knapp 4 Jahren wie folgt: "Bitte redet Euch nicht den Kopf heiss zu den Themen Planetenlandungen und Multiplayer. Natürlich wäre beides toll, aber beides ist auch mittelfristig nicht machbar.

Das trifft ganz besonders auf Planetenlandungen zu: Ja klar haben wir schon fürher mal Oberflächen gezeigt. Aber es ist schon ein sehr grosser Unterschied ob man ein paar netter Cutscenes von einem Planeten zeigt oder ob man da dann auch echte Spielmechanik programmieren muss, Landungen glaubhaft integriert, die Wirtschaft entsprechend Ergänzt und die ganze Grösse eines Planeten zumindest im Ansatz versucht zu visualisieren.

Keine Frage auch das ist alles Möglich. Die Frage ist nur: Zu welchem Preis? Da würde kaum Zeit für irgend ein anderes Feature bleiben...

Deswegen sind Planetenlandungen bei uns leider bisher immer auf Platz 1 der "wäre in ferner Zukunft wirklich cool" Liste geblieben.
"


Tja, auf Planeten landen konnte man bis dato nur in X2 in ganz bestimmten Sequenzen der Story (also eher eine geskriptete Sequenz als wirkliche spielerische Freiheit), aber Egosoft hat es immerhin seit X-Rebirth bereits möglich gemacht, auf Stationen zu landen und sich frei zu bewegen. Dabei gaben sich die Entwickler große Mühe, die Ausflüge auf fremden Stationen möglichst abwechslungsreich zu gestalten. Im Egosoft Forum findet sich eine Aufzählung netter Easter Eggs, die die Spieler bei Ihren Stationserkundungen gefunden haben.





Neben Muscheln auf den Toiletten gibt es auch auf manchen Stationen lustige Spielautomaten, zwar keine echten Gambling Automaten wie sie beispielsweise auf Spielautomat24.com vorgestellt werden, sondern klassische Arcade Automaten mit Klassikern, die von Egosoft produziert worden sind. Wer eine Weile vor dem UGH! 2 Automaten verbringt, der wird eine nette kleine Überraschung erleben.

Leider wiederholt sich das Aussehen der Stationen in Rebirth zu oft, was dem Spiel viel an Tiefe nimmt. Egosoft scheint daraus jedoch gelernt zu haben. In X4 Foundations kann man leider immer noch nicht auf Planeten landen, die Stationen sind jedoch viel größer und weitläufiger. Es gibt zahlreiche Hangars und man muss einen Aufzug benutzen, um alle Bereiche der Station bereisen zu können. In X4 braucht man also viel Zeit um eine Station vollständig zu erkunden.





Das Innenleben der Stationen wiederholt sich zwangsläufig auch in X4, dennoch hatte ich hier wesentlich seltener das Gefühl dass alle Stationen generisch aus einer Vorlage erstellt wurden. Man entdeckt viel Liebe zum Detail, wenn man etwas genauer hin sieht. Solch coole Easter Eggs wie die Egosoft-Spielautomaten habe ich bisher zwar nicht entdecken können, aber trotzdem macht es einfach sehr viel Laune, das Schiff auch mal zu verlassen und zu Fuß auf Erkundungstour zu gehen.